Personal tools
Navigation
 
Document Actions

Kleine Fuchs

wnr836960441.jpg

Mein Lieblingskinderbuch der Saison!

Der kleine Fuchs


von Edward von de Vendel. Zeichnungen: Marije Tolman

Ich liebe den Zeichenstil von Marije Tolman. "Kuh und Hase" ist z.B. ein von ihr illustriertes Vorlesebuch, das eines derjenigen ist, das ganz oben auf meiner Empfehlungsliste steht. Mit dem Buch "Der kleine Fuchs" hat sie sich noch übertroffen. Die Mischung aus realitätsnaher Darstellung v.a. der Tiere und fantasievoller gemalter Erzählung - ja das  Buch bräuchte eigentlich keinen Text - einfach genial!

Erzählt wird die Geschichte eines Jungfuchses, vor allem in Bildern, der während er Schmetterlingen hinterherrennt unachtsam wird und über eine Klippe fällt.

So liegt er nun, und im Traum erscheinen ihm Bilder seiner Erlebnisse. Wie er bei seiner Mutter mit den Geschwistern liegt, wie er zum ersten Mal den Bau verläßt, wie er lernt zu spielen und zu jagen und vieles mehr.

Aber auch die Gefahren, die in der Wildnis und von Menschen ausgehen werden nicht ausgelassen. So hilft ihm ein Menschenjunges, als er sich aus Neugier in einem Glas verfängt. Genau dieses Kind ist es, das den Fuchs unter der Klippe liegend findet, wärmt und dann zu seiner Familie zurückbringt. Jetzt werden aus den Traumbildern wieder reale Bilder, er kann wieder den Schmetterlingen hinterherjagen, im Schutz seiner Familie.

Sehr lebensnah und auf die Welt von Menschenkindern übertragbar, aber trotzdem nicht mit dem gefürchteten pädagogischen Daumen versehen.

Und bei den Zeichnungen schmilzt man einfach nur dahin. Dabei ist es nicht nur schön, sondern sehr klug durchdacht, dass der Fuchs in Signalorange gezeichnet ist, das verleiht dem Ganzen etwas mehr Frische, ansonsten hätte es  zu kitschig werden können.

Auf jeden Fall ab jetzt eines meiner Lieblingsempfehlungen im Bereich Vorlesen ab 4 Jahren!

Gerstenberg, 88 S., farbig illustriert + Sonderfarbe, EUR 14.--

You are here: Home Empfehlungen nach Altersgruppen Vorschulalter Kleine Fuchs