Personal tools
Document Actions

Junge ohne Namen

wnr737356435.jpg

Junge ohne Namen


von Steve Tasane

Inhalt Verlagstext:

So nennen sie uns – Kind A, Kind E, Kind I usw. Weil wir nicht nachweisen können, wie wir richtig heißen. Ich bin Kind I.

I hat weder Familie noch Papiere, das Einzige, was er hat, ist ein Buchstabe, I – so wird er genannt. Er lebt in einem Camp für Flüchtlinge, und als minderjähriger unbegleiteter Flüchtling gehört er zu jenen, deren Zukunft am unsichersten ist. Doch die Kinder halten zusammen, und jeder Tag ist eine Zukunft für sich. Und I hofft. Auf einen neuen Namen oder sogar – einen Platz im Leben.

Steve Tasane erzählt die Geschichte von I ohne jeden Kitsch und Sentimentalität. I ist kein Opfer, er ist ein zehnjähriger Junge voller kindlichem Optimismus, welcher angesichts des großen Leids, das ihm widerfährt, den Leser gleichermaßen berührt wie aufrüttelt.

Fischer Sauerländer, Hardcover, 144 S., Steifbroschur mit Goldlackveredelung, EUR 16.--

Ab 12 Jahren

Erscheint 09.03.19

You are here: Home Frühjahr 2019 Ab 12 Junge ohne Namen