Personal tools
Navigation
 
Document Actions

Pippilothek

wnr715206202.jpg

Pippilothek

 

von Lorenz Pauli und Kathrin Schärer


Eine Bibliothek wirkt Wunder

Lorenz Pauli und Kathrin Schärer sind ein tolles Autoren-Illustrationspaar, das haben sie schon bei anderen Werken bewiesen. (s. unten)
In ihrem neuesten Werk geht es darum einen Fuchs zu überlisten, ihn durch Bücher von seiner Fixierung auf den Jagdtrieb abzulenken. Und das geht so: Der Fuchs verfolgt eine Maus, diese verschwindet in einem Lichtschacht einer Bibliothek. Der Fuchs zwängt sich ebenfalls durch und steht in der "Pippilothek", denn eine Bibliothek kannte der, des Lesens unkundige Fuchs, bisher noch nicht. Die Maus schafft es, ihn durch die Bücher davon abzulenken, dass er sie doch eigentlich fressen wollte. Erkannt, was eine Bibliothek alles zu  bieten hat, kommt er am nächsten Tag wieder, mit einem Huhn im Maul. Da das Huhn ihn darüber belehrt hat, dass es gefährlich ist Hühner zu fressen, da man an den kleinen Knöcheln ersticken kann, will er dies in einem Lexikon in der Bibliothek nachlesen. Wie am Vorabend beißt er sich in der Lektüre fest und schläft dabei ein. Am Schluss des Buches müssen die Tiere zusammenhalten. Der Fuchs rettet das Huhn, das ihm im Gegenzug das Lesen beibringt.

Mit viel Charme erzählt und gezeichnet! Allen Kindern Wärmstens empfohlen (auch Erwachsene werden daran ihre Freude haben) ab ca. 5 Jahren.

atlantis verlag, 24 S., EUR 14,95

weitere Titel des Autorenteams:
  • Mutig, Mutig
  • So war das!, Nein, so!  Nein, so!
  • Die Stadtmaus und die Landmaus
  • Johanna im Zug
  • Die Kiste
  • Ich mit dir, du mit mir
  • Wenn Fuchs und Hase sich Gute Nacht sagen
You are here: Home Empfehlungen nach Altersgruppen Vorschulalter Pippilothek