Personal tools
Navigation
 
Document Actions

Für die Kleinsten

wnr782323990.jpg

Guck mal, wer da ist! Im Garten

 

Von Anna Milbourne, Ill. Simona Dimitri

Selbst im kleinsten Garten gibt es jede Menge zu entdecken!

Wenn man hinter die Gucklöcher und hinter die Klappen schaut können schon die Kleinsten wichtige Dinge über die Natur erfahren z.B. warum Bienen Pollen sammeln und wer die Löcher in den Kohl knabbert.

Der Titel vermittelt altersgerechtes Wissen über Tiere und Pflanzen. Viele Klappen und Gucklöcher regen die kindliche Neugierde an.

Empfohlen ab 2 Jahren.
 
Usborne, Pappbilderbuch, 14 S., EUR 8,95. Erscheint im Feb 2016
Weitere Titel der Reihe:

  • Durch die Nacht
  • Im Zoo
  • So wohnen die Tiere

 

 wnr64966398.jpg

Pips spielt Verstecken


Von Olivier Dunrea


Auf stabilen Pappseiten kann man den kleinen Vogel Pips und seine Freunde beim Suchen und finden begleiten. Stabile Schieber machen neugierig darauf was den kleinen Vogel erwartet. Ein farbenfrohes Buch für die Kleinsten.


Coppenrath, Pappbilderbuch 14 S., EUR 8,99

Weitere Bücher von Pips:

  • Pips und Fips
  • Pips 

Zwei neue Gute-Nacht-Bücher für das Einschlafritual

wnr789124532.jpg

 

wnr789165931.jpg

Gute Nacht, kleine Eule!


Text von Susanne Weber. Mit farbigen Bildern von Tanja Jacobs

Mama, bitte nur noch einen Kuss! Wenn kleine Eulen schlafen gehen: Mama möchte ihr Eulenkind ins Bett bringen. Dumm nur, dass die Kleine noch ganz und gar nicht müde ist. Sie versucht allerlei Sachen, um müde zu werden. Sie lauscht den Vögeln, nimmt ein wohliges Bad oder trinkt einen Tee aus Blättern. Doch statt einzuschlafen, singt sie mit den Vögeln, spielt in der Wanne Pirat oder muss vom vielen Trinken wieder aufs Klo. Erst als Mama ihr schließlich einen Gutenacht-Kuss gibt, schlummert die kleine Eule friedlich ein.
"Gute Nacht, kleine Eule" von Tanja Jacobs und Susanne Weber ist ein Gute-Nacht-Buch für die Kleinsten.
ab 18 Monaten
Oetinger, 16 S., Pappe, EUR 5,99
---------------------------

Paul, das Schlafschaf

 

Text von Martin Gries. Mit farbigen Bildern von Martina Badstuber

Spring Paul, spring! Paul, das Schlafschaf springt so lange über den Zaun, bis alle schlafen. Das ist aber gar nicht so einfach. Denn nachdem er kopfüber, mit dem Po zuerst oder wirbelnd wie der Wind über den Zaun gesprungen ist, wird Paul selbst ganz müde. Und plötzlich liegt er mit Kuschelschwein und Schmusedecke unter dem Birnenbaum und: schläft!
ab 2 Jahren
Oetinger, 16 S., Pappbilderbuch, EUR 6,99

wnr836958783.jpg

Zusammen


von Daniela Kulot

Ob klein oder groß, beiden schmeckt der Kloß. Ob traurig oder froh, jeder muss aufs Klo. Ob alt oder jung, auf jeden Fall mit Schwung. Ganz egal, wie viel uns unterscheidet, es ist viel mehr, was uns verbindet. Gemeinsam essen, spielen, lachen, Unsinn machen - das alles macht zusammen viel mehr Spaß!
Die frechen Reime und die farbenfrohen, detailreichen Bilder laden zum Vorlesen und selber Reimen, zum Schauen und Lachen ein - am besten gemeinsam! Ein Buch über Freundschaft, Toleranz und Zusammenhalt.
Die frechen Reime und die farbenfrohen, detailreichen Bilder laden zum Vorlesen und selber Reimen, zum Schauen und Lachen ein - am besten gemeinsam!

ab 2 Jahren
Gerstenberg, 24 S., Pappbilderbuch EUR 9,95

wnr836958516.jpg wnr836954891.jpg wnr36957786.jpg

 wnr865662828.jpg

Wer lächelt hier!


von Yusuke Yonezu

Wieder ein tolles Pappbilderbuch des japanischen Künstlers.
Mit schlichten geometrischen Formen und den Grundfarben schafft es der Künstler auch diesesmal - und noch mehr als sonst ist hier der Titel Programm - ein Lächeln auf die Gesichter der Betrachtenden zu zaubern.
Eine geometrische Form auf der einen Seite, entpuppt sich beim Umblättern als Gegenstand und ermuntert damit zum Raten.
Die Ellipse erweist sich als ein Fisch oder ein Frosch, der Halbkreis als ein Hase oder eine Katze. Das Viereck ist mit den beiden Augen ein Krokodil oder ein Schaf. Und so weiter. All die Tiere sind guter Dinge und lächeln die Betrachter an. – Wie fantastisch sich einfache Formen durch die Fantasie verwandeln können!

  • Anregung zur Entdeckerfreude und kleine Überraschungen
  • Bringt auch Erwachsene zum Lächeln
  • Bilder für die Kleinsten zum Staunen, Raten und Erkennen
Minedition, 28 S., Pappe, EUR 9,95
  • weitere Titel aus der Reihe:

wnr865662804.jpg wnr865662798.jpg wnr865662811.jpg wnr865661050.jpg

 wnr836958776.jpg

Tambo, der kleine Elefant


von Henrike Wilson.  Stephanie Schneider

Tambo hat es satt, immer der Kleinste zu sein. Schließlich ist er ein Elefant! Er will den anderen beweisen, dass er schon groß ist, aber sein Plan funktioniert nicht. Als er enttäuscht zu seiner Herde zurücktrottet, stehen da alle großen Elefanten und in der Mitte seine Mama. Groß und grau und lieb wie immer. Neben ihr steht Tambos frisch geborene kleine Schwester. Da spürt Tambo bis in die Rüsselspitze, wie gut es
sich anfühlt, als großer Bruder erwartet und gebraucht zu werden. Und dass nun seine Schwester die kleinste der Herde ist, findet er ganz großartig.

Das Buch ist auch als Papierbilderbuch im Großformat erschienen. Die großformatigen Illustrationen kommen da natürlich noch viel besser zur Geltung. Allerdings ist es in dem vorliegenden Format als Pappbilderbuch handlicher für kleine Hände.

ab 3 Jahren

Gerstenberg 26 S., Pappbilderbuch EUR 12.95

 wnr407821232.jpg

wnr407821225.jpg

Zick, die Ziege

Pick, die Henne


von Axel Scheffler

Vierfarbiges Pappbilderbuch mit Soundchip.

Wäre ich nicht so angetan von Zeichnungen und Text der Axel Scheffler-Bücher, würde ich die beiden hier nicht vorstellen, denn ich habe eine Abneigung gegen Soundchips, vor allem auf dem Cover. Dies lenkt die Kinder vom Buch selbst ab. Dadurch, dass er vorne platziert ist, tritt der Inhalt ganz in den Hintergrund. Es zählt nur die Vorderseite, hier eben das Meckern bzw. Gackern, weiterblättern, die Geschichte aufnehmen wird uninteressant.

Eine hungrige Henne, die ihre Eier vermisst, und eine gierige Ziege, die sich auf rote Beeren mit Sahne stürzt. Zwei bezaubernd einfache Pappbilderbücher von Axel Scheffler, in tierisch schöner Nachdichtung von Franz Hohler.

Zick knurrt der Magen. Der Hut aus Stroh macht sie jedoch gar nicht froh, der Apfel hängt zu hoch und das Pferd will von seinem Heu nichts abgeben. Doch was steht da auf dem Küchentsisch? Rote Beeren mit Sahne - und ein schöner Blumenstrauß, lecker!

In derselben Ausstattung ist auch das Pappbilderbuch "Pick, die Henne" lieferbar. Ebenfalls neu erschienen als Pappbilderbuch: "Superwurm", gab es bisher nur als großes Papierbilderbuch.

Ab 2 Jahren

Beltz, 12 S., Pappe mit Soundchip, je EUR 7,95
Vergriffen!

wnr779505389.jpg

So leicht, so schwer


von  Susanne Straßer
Schaukeln und Rutschen kann jeder, Wippen ist die Königsdisziplin auf dem Spielplatz, denn hier gibt es nur zwei Möglichkeiten: Riesenfrust und Heidenspaß! Susanne Straßer setzt den Elefanten auf die Wippe und sofort ist klar: Hier braucht es eine ganze Menagerie relativer Leichtgewichte für das Auf und Ab! Da kommt auch schon der Pinguin...

Dieses Pappbilderbuch spielt aufs Lustigste mit der kindlichen Erfahrung, dass es Leichtes und Schweres gibt, und dass viele von der leichten Sorte selbst den Allerschwersten mächtig in Bewegung bringen können! Eine wunderbar einfache Dramaturgie, klare Bilder und kurze, lautmalerische Sätze erzählen diese kleine Spielplatzgeschichte und niemand merkt, dass in ihr ein witziges Physikstündchen versteckt ist!
ab 2 Jahren
Hammer Verlag,gebunden, Pappband, 24 S. , EUR  14,90

wnr789163661.jpg

Was hat der Bär denn eingepackt?


Text von Miriam Cordes. Mit farbigen Bildern von Miriam Cordes

Ich packe meinen Koffer und nehme mit: das Buch vom Reisebär! Der Reisebär mag reisen sehr und Koffer packen noch viel mehr. Und weil sein Koffer herrlich groß ist, passen dort jede Menge Dinge hinein. Zuerst nimmt der Bär seinen Pyjama. Dann seinen Hut. Und dann? Was hat der Bär noch eingepackt? Auf jeder linken Seite sieht man den Koffer, der mit einer Klappe zu öffnen ist. So können die Kleinen gleich nachschauen, was der Bär schon eingepackt hat. Und als endlich alles im Koffer verstaut ist, ist der Bär so müde, dass er gar nicht mehr verreisen möchte.
"Was hat der Bär denn eingepackt?" von Miriam Cordes ist erster Ratespaß für die
Kleinsten.
ab 2 Jahren
Oetinger, 20 S., Pappe, EUR 7,99

wnr789170102.jpg

Wenn sieben freche kleine Hasen schnell in die Verstecke rasen


Text von Sabine Praml. Mit farbigen Bildern von Christiane Hansen

In Reimen macht Spaß. Hasenpapa kriegt nen Schreck: Die sieben Häschen - alle weg! Kinder, ruft er es gibt Kuchen! Draußen kichert's: Musst uns suchen!" Gleich kommt Papa aus dem Haus. Schauen da vorn nicht zwei Ohren heraus....
Papa Hase ruft seine Kinder zum Kuchenessen, doch sieben kleine Racker haben sich versteckt! Was für ein herrlicher Spaß für die Hasenkinder, als Papa sich im Garten auf die Suche macht und die Hasenkinder eins nach dem anderen entdeckt. Doch sind wirklich alle sieben wieder da? Papa Hase fängt an zu zählen.
"Wenn sieben freche Hasen schnell in die Verstecke rasen" ist das zweite Abenteuer der quirligen Hasenkinder von Christiane Hansen.
ab 2 Jahren
Oetinger, 16 S. Pappe, EUR 7,99

wnr734815188.jpg

Sei kein Frosch und küss mich!


von Nastja Holtfreter

Da wollte sich der Prinz nur einen kleinen Scherz mit der Hexe erlauben und dann das: Sie hat ihn in einen Frosch verwandelt! Jetzt ist er klein, grün, isst Fliegen und ist überhaupt nicht mehr so schön königlich.

Um sich wieder in den Prinzen zu verwandeln, braucht er dringend die Hilfe des kleinen Betrachters und einen Rückzauberkuss! Doch aufgepasst bei jedem Kuss kann etwas schief gehen. Und bis der Prinz wieder ein Prinz ist, nimmt er noch viele andere Gestalten an.

Ein interaktives Pappbilerbuch (zum küssen) ab 2 Jahren

Magellan, 24 S., EUR 8,95

 wnr842514454.jpg

Die Wilhelma wimmelt


von Tina Krehan

Wo könnte es schöner wimmeln als in der Wilhelma, dem zoologisch-botanischen Garten Stuttgarts? In der wunderschönen Anlage tummeln sich winzige, riesige, exotische und vertraute Tiere, es blüht und grünt in allen Farben und obendrein gibt es noch orientalisch angehauchte Architektur.
Tina Krehan nimmt die kleinen und großen Betrachter des Buches mit ins neue Menschenaffenhaus, sie können sich auf dem Schaubauernhof umsehen, den Dschungel im Amazonien- Haus erkunden, sich in den Schatten unter die Magnolien am Seerosenteich setzen und dabei sein, wenn die Seehunde gefüttert werden.
Neben einigen bekannten Wimmelfiguren wie dem Papagei Rufus sind diesmal auch echte Zoobesucher dabei, die direkt vor Ort gezeichnet und ins Buch eingearbeitet wurden! Wer entdeckt sich selbst?
Silberburg,12 S., 7 Zeichnungen, Pappbilderbuch, EUR 9,90

weitere lieferbare Titel von Krehan, Tina

  • Stuttgart wimmelt
  • Die Schwäbische Alb wimmelt
wnr905945584.jpg

Ein Chamäleon sieht bunt!


von Anita Bijsterbosch (Text & Bild)


Am Anfang wusste das Chamäleon nicht, dass die Welt voller Farben ist.

Erst als es aufmerksam hinschaut, sieht es sie: andere Tiere in Rot, Orange, Gelb, Grün, Blau und Lila. Über das Lila ist das Chamäleon ganz schön sprachlos…

Eine farbenfrohe Geschichte von den Entdeckungen eines verdutzten Chamäleons für Kleinkinder ab 2 Jahren, welches die Sprachentwicklung im Hinblick auf die Farbenlehre, Tiernamen und Tiergeräusche fördert.

ab 2 Jahren


arcari, 32 S., geb., durchgehend vierfarbig, EUR 13,90 Mit Gucklöchern!
 (lieferbar ab 31.03.2016)

Siehe auch folgende Titel:

wnr841101952.jpg wnr841101907.jpg wnr522437981.jpg

You are here: Home Empfehlungen nach Altersgruppen Für die Kleinsten Für die Kleinsten