Personal tools
Document Actions

Helsin Apfelsin

wnr407755544.jpg

Helsin Apelsin und der Spinner

             
von Stefanie Höfler. Bilder von Anke Kuhl


Genial, wie Anke Kuhl mit ihren Illustrationen die Authentizität der von Stefanie Höfler entworfenen Charakteren, deren Handlungen und Emotionen unterstreicht und verstärkt. Tolle Teamarbeit!

Bisher waren die Kinderbuchgeschichten von Stefanie Höfler, die zu Recht hochgelobt waren, doch eher sperrig bzgl. der Themenwahl.

Durchaus wichtig, ihre Protagonisten sind Außenseiter*innen, Mobbing-Opfer oder müssen wie im Buch "Der grosse schwarze Vogel" über den Tod der Mutter hinwegkommen. Das war vielen meiner Kundinen und Kunden zu problembehaftet. Auch das vorliegende Buch ist keine "Friede-Freude-Eierkuchen-Geschichte", auch das Mädchen Helsin hat mit ihren Problemen zu kämpfen, vor allem mit ihren Ausrastern, ihren Wutanfällen die sie "Spinner" nennt. Aber es lehnt sich stärker an den Alltagserfahrungen von Kindern an. Und auch wenn Helsin einiges zu bewältigen hat (Eifersucht, Schuld, Zurückweisung,...) ist es doch ein sehr humorvolles Buch.

Inhalt:

Es beginnt damit, dass ein Neuer in die Klasse von Helsin kommt. Helsin, die so heißt, weil ihre Eltern sie in Helsinki adoptiert haben.

Doch der Neue macht sich über ihren Namen Lustig. "Helsin, Apelsin, Apfelsine"  und die Mitschüler*innen stimmen natürlich in den Chor ein. Und da bekommt Helsin gleich einen ihrer berüchtigten Spinner (Ausraster) und der Neue, der übrigens Louis heißt, gleich eins auf die Nase. Dass er dann auch noch die Aufmerksamkeit von Helsins bestem Freund und der ganzen Klasse auf sich zieht, und Helsins Position gefährdet, führt mehr als nur einen Ausraster nach sich.

Einschätzung

Die Charakteren kann man ins Herz schließen, als wären sie lebendige Personen! Sehr eindruckvoll und einfühlsam beschrieben. Die ganze Palette des Gefühlslebens von 8-9jährigen.

Kleine Einschränkung: Am Anfang fand ich die Akzeptanz, das Umgehen mit Helsins Aggressions- und Wutanfällen befremdlich, auch wenn erklärt wird, dass sie eben ein Mädchen mit zu viel Energie ist, "meist fröhlich, überschwänglich, aber manchmal kocht ihr die Energie über, ihr wird heiß, sie muss ihre (Zerstörungs-)wut rauslassen und dann ist alles wieder gut, und sie schämt sich meist auch dafür. ..." Im weiteren Verlauf der Geschichte lernt man Helsin und ihr Umfeld kennen, und versteht die handelnden Personen dann besser.

Wärmstens empfohlen!

Beltz, gebunden, 208 S., EUR 12,95 

You are here: Home Empfehlungen nach Altersgruppen Ab 8/9 Jahren Helsin Apfelsin