Personal tools
Navigation
 
Document Actions

Frankly in Love

wnr570165751.jpg

Frankly in Love


von David Yoon

Von den vielen amerikanischen High-School-Love-Storys die auch den deutschen Buchmarkt üerschwemmen und ja, auch hier gerne gelesen werden, wähle ich für mein Sortiment immer mal wieder den einen oder anderen Titel aus, der lesenswert ist. Kriterium ist dabei eine gute Hintergrundstory und auch eine gute Sprache bzw. Übersetzung.

Das Buch "Frankly in Love" hat mir deshalb gefallen, weil es eine Einwanderergruppe in den USA zum Thema hat, die sonst nicht im Fokus zumindest der Jugendliteratur, steht: die verschworene, in sich geschlossene Gruppe der Koreaner in den USA, hier in Kalifornien. Wenn es nach der 1. Einwanderergeneration geht, bleibt dies für immer und ewig zementiert, doch ihre Kinder sind in den USA geboren, und sie sind Teil dieser multikulturellen Gesellschaft, mi Korea und den koreanischen Traditionen verbindet sie wenig, so wenig wie die Eltern mit den Traditionen von Nicht-Koreanern. Das führt zwangsläufig zu Konflikten.

Mit diesen Konflikten müssen die Jugendlichen auch in diesem Buch zurechtkommen. Hin- und hergerissen zwischen eigenen Gefühlen und den Erwartungen ihrer Eltern, der Verpflichtung deren Traditionen zu wahren.

Inhalt:

Als Sohn koreanischer Einwanderer in Kalifornien lebt Frank Li zwischen zwei Welten. Obwohl er fast kein Koreanisch spricht, respektiert er seine Eltern, die jeden Tag in ihrem Laden stehen, und die ihm alles ermöglicht haben. Doch die koreanische Gemeinde und somit auch Franks Eltern bleiben unter sich, geheiratet wird nur untereinander. Und konkret: Frank darf nur ein koreanisches Mädchen daten. Als Frank sich in Brit verliebt, ein weißes Mädchen, schließt er mit seiner Kindheitsfreundin Joy, auch Kind einer traditionellen koreanischen Familie, einen Pakt: Sie werden ein offizielles Paar, während sie heimlich ihren Freund und er seine Freundin trifft. Doch als die Familie Frank braucht kommt alles ins Wanken und es steht die Frage im Raum: Was ist eigentlich das Wichtigste im Leben, was zählt?

Ein gelungener Liebesroman im Spannungsfeld zwischen familiären Verpflichtungen und eigenen Bedürfnissen.

Hinzu kommt, dass das Buch ein Eycatch-Cover hat, Prägedruck mit 3D-Effekt und farbigem Buchschnitt, damit werden Jugendliche auch optisch angesprochen.

cbj, gebunden, 496 S., Hardcover, EUR 19.--

You are here: Home Empfehlungen nach Altersgruppen Ab 13/14 und All Age Frankly in Love