Personal tools
Navigation
 
Document Actions

Eona

wnr570135655.jpg

Eona - Drachentochter

 

von Alison Goodman

Ein tolles, absolut empfehlenswertes All-Age-Fantasy-Buch mit dem Flair fernostasiatischer Kultur und deren uralten Gebräuche: vom Leben am Hof, den Intrigen, dem Kampf der Geschlechter, Eunuchen, Haremsdamen, Kunst des Schwertkampfes und dem Glauben der Macht an übersinnliche Kräfte.

Im Mittelpunkt steht das Mädchen Eona, das sich als Junge ausgibt um am Hof die Chance zu bekommen als Drachenauge erwählt zu werden. Seit Jahrhunderten herrschen die Drachenaugen, Auserwählte der  magischen Drachen über das Land. Jeder Junge, und eben auch Eona, obwohl als Mädchen geboren, träumt davon, einer von ihnen zu sein. Aber Eonas Traum ist Frevel und Rebellion, denn Mädchen und Frauen ist es unter Todesstrafe verboten, Magie zu betreiben und hohe Funktionen am Hof inne zu haben.  Eona läßt sich nicht davon abhalten, doch niemand, auch sie nicht, ahnt, welchen Gefahren sich das neue Drachenauge gegenübersieht. Im blutigen Kampf um die Vorherrschaft im Kaiserreich droht das ganze Land unterzugehen. 

Eine Geschichte über Macht und Intrigen am Hof eines fiktiven asiatischen Kaiserreiches, und eine Heldin in ihrem Kampf um ihre Stellung in diesem Machtspiel, so spannend und emotional erzählt, dass  man das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann.   

Ein Buch, dass angenehm heraussticht aus dem üblichen Main-Stream-Fantasy-Markt.  

 

cbj, ca. 500 S., geb., EUR 18,95, seit Frhj. 2011 als TB für EUR 9,99