Personal tools
Document Actions

Miroloi

wnr446261716.jpg

Miroloi


von Karen Köhler

Ein vieldiskustiertes und rezensiertes Buch in diesem Herbst. Auch weil es auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis stand, was auf viel Kritik stieß. Der ich mich, schon vorweg gesagt, nicht anschließe.

Verkürzt zusammengefasst: Ein Emanzipationsroman eines jungen Mädchens in einer archaischen Gemeinschaft lebend, in der Frauen nur Pflichten  und keine Rechte z.B. auf Bildung haben. Erzählt wird die Geschichte in einfacher, der dem Mädchen entsprechenden Sprache erzählt. Die Besonderheit: es wird in Strophen erzählt. "Miroloi" der Titel des Buches kommt aus dem Griechischen und bedeutet "Rede über das Schicksal", in der griechisch-orthodoxen Kirche Traditionell von Frauenn gedichtetes und gesungenes Totenlied. Das Mädchen, als Findelkind ohne Namen, singt sich in diesem Buch ihr Leben, ihr Miroloi, Strophe für Strophe selbst, da es weiß, dass ihren Tod niemand besingen wird.

Verlagstext:

"So eine wie ich ist hier eigentlich nicht vorgesehen." - Karen Köhlers erster Roman über eine junge Frau, die sich auflehnt. Gegen die Strukturen ihrer Gesellschaft und für die Freiheit
Ein Dorf, eine Insel, eine ganze Welt: Karen Köhlers erster Roman erzählt von einer jungen Frau, die als Findelkind in einer abgeschirmten Gesellschaft aufwächst. Hier haben Männer das Sagen, dürfen Frauen nicht lesen, lasten Tradition und heilige Gesetze auf allem. Geschrieben stehen die Gesetze in der sogenannten "Korabel". Was passiert, wenn man sich in einem solchen Dorf als Außenseiterin gegen alle Regeln stellt, heimlich lesen lernt, sich verliebt? Voller Hingabe, Neugier und Wut auf die Verhältnisse erzählt „Miroloi“ von einer jungen Frau, die sich auflehnt: Gegen die Strukturen ihrer Welt und für die Freiheit. Eine Geschichte, die an jedem Ort und zu jeder Zeit spielen könnte; ein Roman, in dem jedes Detail leuchtet und brennt.

Eine durchaus interessante Geschichte. Spätestens ab der Hälfte des Buches wird das Ende jedoch vorhersehbar. Deshalb eher der Plot und der Aufbau der Geschichte interessant und: die Nebenfiguren.

Hanser, 464 S., gebunden EUR 24.--

You are here: Home Romane Miroloi