Personal tools
Document Actions

Herkunft

wnr630874739.jpg

Herkunft


von  Saša Stanišić


"Herkunft" ist ein autobiografischer Roman. Saša Stanišić erzählt von seiner Heimat, den Menschen dort,  uns seiner neuen Heimat in Heidelberg. Es ist aber auch ein Buch über den Begriff Heimat.
Geboren als Jugoslawe in 1978 in Višegrad,  einer Kleinstadt im östlichen Bosnien, als Sohn einer bosniakischen Politikprofessorin und eines serbischen Betriebswirts. 1992, nach der Besetzung Višegrads durch bosnisch-serbische Truppen im Rahmen des Bosnienkriegs, flüchtet die Familie zu einem Onkel nach Heidelberg. Was es heißt, als Geflüchteter in einem fremden Land anzukommen, welche Demütigungen in Kauf zu nehmen sind, welche Schamgefühle, auch davon erzählt der Roman.

Wie in seinen Romanen und Erzählungen besticht "Herkunft" durch Sprache und Erzählstil.

Der Autor und sein Buch wurden zu Recht mit dem Deutschen Buchpreis 2019 ausgezeichnet.

Der Autor selbst auf seiner Homepage: (kuenstlicht.de)

"HERKUNFT ist ein Buch über meine Heimaten, in der Erinnerung und der Erfindung. Ein Buch über Sprache, Schwarzarbeit, Drina und Drachen.

HERKUNFT ist traurig, weil Herkunft für mich auch zu tun hat mit dem, das gut war, aber nicht mehr zu haben ist.

HERKUNFT ist ein Abschied von meiner dementen Großmutter.
Während ich Erinnerungen sammle, verliert sie ihre.

Die Toten sprechen in HERKUNFT (haben aber nicht viel zu sagen), und die Lebenden vergessen (sie hätten viel zu erzählen).

In HERKUNFT werden überwunden: Grenzzäune, das Prekäre und die Scham. Und gefunden: Stolz, Selbstbewusstsein und das Glück.

Diese sind auch HERKUNFT:
ein Flößer, der nicht schwimmen kann,
ein Bremser, der fast erfriert,
ein bosnischer Polizist,der gern bestochen werden möchte,
ein Wehrmachtssoldat, der Milch mag,
eine Grundschule für drei Schüler,
ein Nationalismus,
ein Eichendorff,
ein Saša Stanišić. "

Luchterhand, 368 S., EUR 22.--

You are here: Home Romane Herkunft