Personal tools
Document Actions

Krimis für Jugendliche

wnr649617495.jpg

Blindwalk


von Paricia Schröder

Eine Gänsehaut-Story. Verwirrend, spannend, vielschichtig.
Es gibt Aspekte in diesem Roman, die mich eher abgeschreckt haben es zu lesen, doch sie gehören zur Gesamtkonzeption des Romanes. Deshalb nicht Weglegen, auch wenn man, wie ich, nichts mit dem "Zwischenreich" der Leben und Tod voneinander trennt, anfangen kann.
Es fällt schwer, etwas über die Handlung zu schreiben, ohne zuviel vorwegzunehmen.
Die Rahmenhandlung wird bestimmt durch sieben Jugendliche, die an einem Orientierungs- und Survivalausflug teilnehmen. Das ganze soll ein Spiel sein, doch bald wird klar, dass mehr dahintersteckt.
Als ich den Klappentext und auch die ersten zwei Kapitel gelesen habe, hat mich das alles sehr an "Poznanski: Saeculum" erinnert, doch da gibt es noch eine Parallelhandlung, die sich erst langsam in das ganze Geschehen einfügt. Ein Junge, der im Koma liegt, und sich in Gedanken bewegen kann. Er wird dann später eine Rolle spielen. Verraten werden darf, dass das ganze Spiel Teil eines perfiden Planes ist, der, wäre die Handlung nicht so deutlich in der Fantasie verankert, eine nachhaltig wirkende Gänsehaut verursachen würde.

Coppenrath, 446 S., gebunden EUR 17,95

wnr789136160.jpg

Hörst du den Tod?


Thriller von Andreas Götz

Nach dem letzten Thriller "Stirb leise mein Engel" war ich sehr gespannt auf seinen neuen Psychothriller.  Er ist etwas dünner als der letzte, sowohl vom Umfang, als auch von der Handlung. Die Erzählweise in Countdown-Manier, erinnernd an Meldungen im Nachrichtenticker, reduziert die Handlungsstränge aufs Wesentliche, was der Sprache und der Tiefe der Schilderungen der Charaktere zu Lasten geht, doch durch diesen Stil erzeugt der Autor auch einen Sog, den man bei vielen Krimis vermisst.

Nachdem ich die Vorbehalte gegen die "Countdown-Erzählweise" überwunden hatte, konnte ich das Buch nicht mehr weglegen. Obwohl nach ca. der Hälfte des Buches trotz vielen falschen Fährten die der Autor sich ausgedacht hat, der Täter klar ist, bleibt trotzdem die Spannung um Motive und Auflösung der anderen "Spuren" erhalten.

Zur Handlung: Diesesmal geht es um die Entführung der Mutter des Hauptprotagonisten, Linus. Während lange alle Motive möglich sind, Habgier, Beziehungstat, Rache, oder Tat eines psychisch-gestörten Serientäters, werden in Nebenhandlungssträngen verschiedene Konflikte rund um das Leben der Familie die in Trennung lebt, aufgedeckt. Für Linus ist es besonders problematisch, da er mit Dingen konfrontiert wird, die er so nie erwartet hatte. Vor allem seine über alles geliebte und erste feste Freundin Lucy und deren Familie, gerät plötzlich in ein ganz anderes Licht. Bald weiß Linus nicht mehr, wem er vertrauen kann.

Ganz interessant ist, so war es auch beim letzten Buch des Autors, dass die Geschichte aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird, auch aus der des Täters. Ich hätte mir an manchen Stellen, vor allem am Schluß mehr Tiefe gewünscht, aber, wie eingangs erwähnt, dies hätte auch leicht zum Spannungsabfall führen können.

Doch was bleibt: Auf jeden Fall spannendes Lesevergnügen.

Oetinger 368 S., gebunden, EUR 16,99

wnr649616764.jpg

Krähenmann


von Corina Bomann

Rügen/Eliteinternat Rotensand: Ein Serienmörder tötet auf grausame Weise. Seine Spur reicht weit in die Vergangenheit zurück. Auf der fieberhaften Suche nach dem unheimlichen 'Krähenmann' kämpft sich die 16-Jährige Stipendiatin Clara durch ein Labyrinth aus Verdächtigen und falschen Fährten. Die Mordserie reißt nicht ab und schließlich gerät Clara selbst ins Visier des rachedurstigen Killers.

Spannend, aber nichts für "zarte Gemüter". Ich persönlich habe so meine Probleme mit Thrillern für weibliche Jugendliche, in denen in einem realistischen Umfeld, Gleichaltrige umgebracht werden. Ich hätte in jugendlichem Alter nach der Lektüre nachts nicht mehr auf die Straße gehen können. Aber wer Nervenkitzel gerne hat, kommt bei diesen Thrillern natürlich voll auf seine Kosten.

AB 14

Thriller Coppenrath 416 S., EUR 14,95

wnr570162675.jpg

Das Seefeuer

 

von Elisabeth Hermann

Ein Krimi mit allen Zutaten, die dazugehören. Im Mittelpunkt: Ein geheimnisvolles Schiffswrack, Jugendliche Umweltschützer, geheimnisvolle Ereignisse, Familienzwistigkeiten und -geheimnisse und die erste Liebe.
Marie aus einer alten Teehandelsfamilie abstammend, fühlt sich seit dem Tod ihres Vaters nicht mehr verstanden. Ihre Mutter, Künstlerin, tröstet sich mit wechselnden Freunden, mit dem jetzigen, Magnus, versteht sich Marie überhaupt nicht, sie traut ihm nicht. Will er ihre Mutter nur wegen deren Herkunft und Geld heiraten? Marie flüchtet sich von zu Hause in ein Praktikum. Schon immer hatte sie den Traum Meeresbiologin zu werden. den ersten Schritt hat sie mit ihrem Praktikum auf einer Seehundsation in Friedrichskoog an der Nordsee getan. Doch als ihre Großmutter im Sterben liegt muss sie wieder zurück nach Hause. Dort geschehen verwirrende und beängstigende Dinge. Alles scheint mit dem jüngst entdeckten Wrack zusammenzuhängen, auf dem ihre Großmutter mit ihrer Familie und anderen Mitreisenden vor 60 Jahren Schiffbruch erlitten hat. Ihre Großmutter war damals die einzige die gerettet wurde. Doch es scheint noch etwas anderes geheimnisvolles damals passiert zu sein, oder warum fühlt sich Marie ständig verfolgt und beobachtet? Und wer und aus welchem Grund will unbedingt die Rechte an der Bergung für sich beanspruchen? Marie schmuggelt sich Undercover auf das Bergungsschiff und lernt dort Vince kennen. Unter vielen Gefahren kommt sie den wahren Ursachen der Familientragödie auf die Spur.

Wie es sich für einen Krimi gehört. Viele Fäden, Verdächtige, falsche Spuren, so dass es bis zum Schluß spannend bleibt. Spannend, aber nicht, wie in vielen Jugendthrillern, auf blutrünstige Art und Weise. Kann ich Jugendlichen, eher Mädchen, auch schon ab 12/13 empfehlen.

cbt, Klappenbroschur, EUR 14,99

 weitere Krimis der Autorin für Jugendliche:
  • Lilienblut
  • Schattengrund

Weitere Kriminalromane der Autorin sind in den Taschenbuchverlagen für Erw. bei Ullstein und Goldmann erschienen.

You are here: Home Archiv nach Jahren Herbst 2014 Krimis für Jugendliche