Personal tools
Document Actions

Ab 6 Jahren

 

 

 

Für Erstleser Bücher zu finden, die sowohl der Lesekompetenz entsprechen als auch nicht zu banal, abgehackt in der Sprache, oder langweilig öde sind ist sehr sehr schwierig. Natürlich gibt es auch in den großen Verlagen innerhalb der Lesereihen immer mal wieder den einen oder anderen Titel, den man empfehlen kann, doch meist bewegen sich die Titel auf sehr ausgetretenen Pfaden. (Pferde, Feeen, Elfen, Prinzessinnen, evt. noch Hexen auf der einen Seite und Piraten, Fußball, Ritter auf der andern Seite, vielleicht noch ein paar Schulgeschichten, Olchis,Wicki und andere Kinderbuchstars). Beim Tulipan Verlag und eine Zeitlang auch beim Moritz Verlag oder dem Boje Verlag wurde man immer mal wieder fündig, neuerdings auch bei Klett Kinderbuch. Dieses Jahr haben mich da leider nur wenige Titel angesprochen. "Kleines Afrika", "Das Buch über uns" und "Wer zweimal lügt" das jedoch vom Schrifttyp eher für fortgeschrittene Erstleser geeignet ist.

wnr864292743.jpg

Kleines Afrika


von Antje Damm

Antje Damm ist als Schritstellerin mit ihren "Fragebüchern" bekannt geworden. z.B. "Alle Zeit der Welt", "Ist 7 viel", "Versteckt entdeckt", "Frag mich". Als Erstlesebuch ist von ihr auch noch erschienen: "Regenwurtage" und "Hasenbrote". Alle zu empfehlen. Themen sind immer Alltagsthemen.

Hier ein Mädchen, das aufbricht um nach Afrika zu reisen.

Frida träumt von der großen weiten Welt. Ganz besonders von Afrika. Denn dort gibt es Elefanten, auf denen man reiten kann. Kurz entschlossen schreibt sie ihrer Mutter einen Abschiedsbrief und bricht auf. Aber wo geht es lang? Immer Richtung Süden, so viel ist klar. Abenteuerlustig streift Frida durch die geschäftige Stadt. Doch bald ist der Proviant ebraucht und Elefanten sind nicht in Sicht. Da entdeckt sie plötzlich ein geheimnisvolles Geschäft namens »Little Africa« und erreicht schließlich doch noch ihr Ziel.

Warmherzige Geschichte, schöne Illustrationen.

Tulipan, 64 Seiten, Hardcover, Mit 2-farbigen Illustrationen, EUR 10.--

wnr954701261.jpg

wnr954701261b.jpg

Das Buch über uns


von Mo Willems


Witzig und wirksam – das Buch, das Kinder direkt als Leser anspricht!

Zusätzlicher Effekt: Das Buch gibt es in deutsch und englisch!

Was ist das Beste am Lesen? Was könnte ein Kind dazu bringen, ein Erstlesebuch zu lieben? Bildungshunger ist es wohl nicht. Aber wenn ein Kind erlebt, dass ein Buch ganz direkt mit ihm zu tun hat, wenn es zwischen dem Buch und ihm „funkt“, dann ist die Chance hoch, dass es zum Leser wird.

Genau solch ein Erlebnis schenkt „Das Buch über uns“. Kaum schlägt man es auf, werden Elefant und Schweinchen ganz aufgeregt: Da liest jemand! Ein Kind liest uns! Und es hat „BANANE!“ gesagt! Sie schmeißen sich weg vor Lachen. Und bringen das Kind mit Feuereifer dazu, noch mehr vorzulesen – immer mehr und wieder und wieder.

„We Are in a Book“ ist die perfekte Ergänzung. Das Buch funktioniert auf Englisch genauso gut wie auf Deutsch, und ist daher bestens geeignet für alle Kinder, die schon früh mit Englisch anfangen oder zweisprachig aufwachsen. Sie können Englisch und zugleich Lesen lernen.
Vor allem aber lernen sie eins: Lesen macht Spaß – in welcher Sprache ist eigentlich egal!

Klett Kinderbuch, 64 S., durchgängig farbig bebildert, EUR 9,95

wnr414824295.jpeg

 

wnr414823588.jpeg

 

 

Wer zweimal lügt


von Nathalie Kuperman

Mit Illustrationen von Claude K. Dubois

Das Buch empfehle ich aus zwei Gründen: Zum einen die Geschichte als solche und zum anderen aufgrund der Illustrationen. Der Illustrator Claude K. Duboi hat schon zwei andere Bücher für 7jährige illustriert, die ich immer wieder und gerne empfehle, außerdem das wichtige Bilderuch zur Flüchtlingsfrage: Akim rennt s. unten.

Zu diesem Buch:
Wie aus einer klitzekleinen Flunkerei eine dicke Lüge wird ... Bei einem unangekündigten Test gibt Clara ein leeres Blatt Papier ab. Oh nein, das wird eine glatte Sechs! Wie soll sie das nur ihren Eltern erklären? Clara hat eine Idee: Sie lügt. Nur eine klitzekleine Lüge, praktisch eine Notlüge, schließlich will sie ihre Eltern nicht enttäuschen. Aber jeder weiß, dass auch die kleinste Flunkerei schnell weitere nach sich zieht. Und so verstrickt Clara sich in ihren Lügengeschichten und erfährt dabei Erstaunliches über sich selbst. Denn plötzlich stellt sich die größte Lüge als Wahrheit heraus.
Zum Vorlesen ab Schulalter und Selbstlesen für fortgeschrittene Erstleser.

Baumhaus Verlag Boje Verlag 64 S., Hardcover 10,00 €

s. auch Empfehlungen Herbst 2013 wnr414823298.jpeg wnr895652684.jpeg
wnr789124273.jpg

Superhugo fängt den Dieb!


von Salah Naoura

Kleiner Tollpatsch ganz groß: Hier kommt Hugo, der Superhund!

Eine Erstlesergeschichte, die mir aufgrund des Autors aufgefallen ist. Salah Naoura, deutscher Autor, der jedoch viele Bücher aus dem Schwedischen übersetzt hat, hat z.B. auch des Buch "Matti und Sami" geschrieben, für das er zurecht mit dem Peter Härtling Preis ausgezeichnet wurde. Alle seine Geschichten sind witzig und skandinavisch schräg.

Hund Hugo lebt bei Oma Frieda, die ihm jeden Abend die tollsten Geschichten vom „Superhund“ vorliest. Wie gern wäre Hugo auch so stark! Und tatsächlich: Eines Tages rutscht der Tollpatsch auf dem gebohnerten Parkettboden aus und schlittert in ein geheimes Kellergewölbe. Dort findet er eine Superhund-Ausrüstung, die ihm wie angegossen passt. Doch es ist gar nicht so einfach, Superhugo mit Superkräften zu sein!
Das geschah im ersten Band. Inzwischen ist der 2. Band erschienen und jetzt kommt der 3. Band:
Superhund gegen Superdieb, ein klarer Sieg für Hugo!
Hugo traut seinen Augen kaum: Wer schnappt ihm dauernd seine leckeren Knochen vor der Nase weg? Wie gut, dass er sich in einen Superhund verwandeln und auf die Jagd nach dem Dieb machen kann. Doch hier kommt selbst ein Superhund an seine Grenzen! Wie praktisch, dass Hugo seinen Freund, den Detektiv-Frosch, hat! Zusammen sind die beiden unschlagbar. Voller Witz und Slapstick: das dritte Abenteuer von Superhugo mit besonders lustigen Bildern.

Oetinger, 64 S., EUR 7,99

wnr868737974.jpg

Aschimpa
das geheimnisvolle Wort


von Catarina Sobral

Einfach aschimpisch! Vermittelt spielend leicht Grammatikgrundkenntnisse über Wortarten. Ansonsten einfach witzig.

Als ein Wissenschaftler in einem uralten Wörterbuch ein lange vergessenes Wort entdeckt, verbreitet sich die Sensation in Windeseile. Jeder möchte das Wort benutzen, aber wie ? Ist Aschimpa ein Substantiv, ein Verb oder vielleicht eine Präposition ? Nicht einmal Frau Augusta, die schon 137 Jahre alt ist, kann da so richtig Auskunft geben. Selbst die Forscher sind sich nicht einig, und so wird nun einfach aschimpisch aschimpiert, was das Zeug hält!

Ein wunderbar illustriertes Bilderbuch für kleine Sprachkünstler, das dazu anregt, selbst Wörter zu erfinden.

Knesebeck, 38 S., EUR 14,95 €

wnr848900978.jpg

Das Beste von Allem


Herausgegeben von Jutta Bauer und Katja Spitzer

Ein Sammelsurium von Themen ausgedrückt in Bildern. Umgesetzt wird jedes Thema zeichnerisch jeweils von ca. 20 Zeichnern je nach deren Verständnis des Themas in deren je eigenem Zeichenstil.
Ob Papas, Feen oder Eisbecher, ob Bösewichte, Dinosaurier oder Unterhosen. Alle 54 Themen bieten viel Gesprächsstoff und wecken Fantasie und Zeichenlust.

Beteiligt sind an diesem einzigartigen Projekt 60 deutschen Illustratorinnen und Illustratoren und vier Kinder:

Monika Aichele, Anne Baier, Verena Ballhaus, Jutta Bauer, Rotraut Susanne Berner, Larissa Bertonasco, Jeanette Besmer, Franziska Biermann, Jens Bonnke, Nadia Budde, Judith Drews, Maria Eisenächer, Aisha Franz, Susanne Göhlich, Felix Görmann (Flix), Golden Cosmos, Constanze Guhr, Stefanie Harjes, Ina Hattenhauer, Nikolaus Heidelbach, Sybille Hein, Egbert Herfurth, Dorothea Huber, Rudi Hurzlmeier, Joëlle Jolivet, Norman Junge, Regina Kehn, Halina Kirschner, Mike Klar, Ole Könnecke, Vitali Konstantinov, Anke Kuhl, Yvonne Kuschel, Franziska Ludwig, Sophia Martineck, Kerstin Meyer, Gerlinde Meyer, Bernd Mölck-Tassel, Eva Muggenthaler, Jörg Mühle, Birte Müller, Thomas M. Müller, Barbara Nascimbeni, Franziska Neubert, Isabel Pin, Moni Port, Axel Scheffler, Marei Schweitzer, Katja Spitzer, Katrin Stangl, Britta Teckentrup, Karsten Teich, Philip Waechter, Franziska Walther, Nina Wehrle, Claudia Weikert, Sabine Wilharm, Stephanie Wunderlich, Franz Zauleck,

Johann (9 Jahre), Olivia (6 Jahre), Frida Luzie (9 Jahre), Julie (9 Jahre)

Für Kinder und Erwachsene ein wahrer Illustrations-Schatz

Aladin Verlag, Hardcover 112 S., 25,00 EUR

wnr831028559.jpg

Back mit mir!


Süßes und Salziges backen und verzieren

Backen ist ein Kinderspiel! Mit diesem Buch können das schon Kinder ab 6 Jahren erfahren. Die reich bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen und die kindgerechten Illustrationen animieren  zum sofortigen Beginnen.

Mit den liebevoll gestalteten Rezepten kommen sich die Kleinen schnell ganz groß vor, denn einfache Handlungsanweisungen zeigen, wie alles geht. Im Nu wird so ein Teig angerührt, Plätzchen ausgestochen und die Pizza ist auch gleich belegt. Bei so kreativen Rezepten wie Pizza-Tieren, Keks-Blumen und Obst-Booten kommt garantiert keine Langeweile auf.

Die 15 Rezepte für süße und salzige Leckereien sind nicht nur ansprechend gestaltet und leicht umzusetzen, sondern klären mit spannenden Hintergrundinformationen rund ums Backen auf: Wieso geht ein Teig auf? Wieso halten Eier den Teig zusammen und wie werden Plätzchen knusprig? Dieses Buch ist ein perfekter Einstieg, um die Welt von Backpinsel, Ausstechformen und Nudelholz kennenzulernen.

Dorling Kindersley, 80 S., mehr als 200 Farbfotografien, EUR 9,95

Ebenfalls neu im Herbst aus demselben Verlag: "Koch mal!" Ab 8 Jahren, EUR 12,95

You are here: Home Archiv nach Jahren Herbst 2015 Ab 6 Jahren