Personal tools
Document Actions

Ab 13/14

 

wnr785582305.jpg

Layers


von Ursula Poznanski


Layers – die Wahrheit ist vielschichtig.

Ursula Poznanski hatte schon zwei Treffer als Autorin im Jugendbuchbereich: "Erebos" und "Saeculum", die "Eleria-Trilogie" wandelte für meinen Geschmack als Dystopie zu sehr auf ausgetretenen Pfaden, doch jetzt hat sie wieder ein Buch  jenseits des Mainstreams platziert. Eine Mischung der Genre Sozialkritik, Kritik an neuen Medien, Thriller und Überlebensgeschichte.

Inhalt:

Seit Dorian von zu Hause abgehauen ist, schlägt er sich auf der Straße durch – und das eigentlich recht gut. Als er jedoch eines Morgens neben einem toten Obdachlosen aufwacht, der offensichtlich ermordet wurde, gerät Dorian in Panik, weil er sich an nichts erinnert: Hat er selbst etwas mit der Tat zu tun? In dieser Situation bietet ihm ein Fremder unverhofft Hilfe an. Der Unbekannte engagiert sich für Jugendliche in Not und bringt Dorian in eine Villa, wo er neue Kleidung, Essen und sogar Schulunterricht erhält. Doch umsonst ist nichts im Leben, das erfährt Dorian recht schnell. Die Gegenleistung, die von ihm erwartet wird, besteht im Verteilen geheimnisvoller Werbegeschenke – sehr aufwendig versiegelt. Und als Dorian ein solches Geschenk nach einem unerwarteten Zwischenfall behält, wird er von diesem Zeitpunkt an gnadenlos gejagt.

ab 14 Jahren
Loewe Verlag, 448 S., Klappenbroschur mit Stanzung und Relieflack EUR 14,95

wnr423650199.jpg

Panama


von Karin Bruder

Das faszinierende Porträt einer jungen Frau

Liana ist sich sicher: nach dem Abitur ein Praktikum und dann Studium. Alles schön ausgedacht. Doch da schickt sie ihr Großvater, das Oberhaupt der Familie, nach Panama City. Sie soll den Sohn ihres verstorbenen Bruders abholen, der seit Jahren als verschollen galt. Angeblich sei alles in Panama arrangiert. Doch vor Ort ist natürlich alles viel komplizierter als gedacht. Selbst Zweifel an der Identität des Jungen tauchen auf. Liana will aufgeben. Doch dann entschließt sie sich, mit ihrem Neffen Pablo quer durch Panama zu reisen, um Familiengeheimnissen auf die Spur zu kommen. Und spätestens als sie Ruud, einen jungen Niederländer, kennenlernt, hat sie es nicht mehr eilig, in ihr altes Leben zurückzukehren.

dtv Reihe Hanser 380 S., Taschenbuch EUR 14,95

wnr570172223.jpg

Himmel ohne Sterne


von Rainer M. Schröder

Der Autor hat sich nach einem kurzen Ausflug ins Genre der Dystopie wieder dem zugewandt was er mit großem Können und Wissen am Besten zu Papier bringen kann: Fiktion mit historisch gut recherchiertem Hintergrund.

Diesesmal hat er sich einem historisch politischen Stoff zugewandt dessen Thematik und Auswirkungen die weltpolitische Lage heute und vermutlich immer beeinflussen wird. Der Konflikt zwischen Arabern, Palästinensern und Juden in Israel.

Das Buch beginnt im Nachkriegsdeutschland und -england und hat die Suche der heimatlosen gewordenen jüdischen vor allem jugendlichen Waisen als Überlebende des Holocausts in Europa zum Thema. Heimatlos und doch voller Hoffnung

Alija Bet – das ist der Codename für die illegale Einwanderung in das britische Mandatsgebiet Palästina. Und es ist der Hoffnungsschimmer am Horizont für Leah und Jannek – die beide als einzige ihrer Familien die KZs überlebt haben und nun 1946 traumatisiert als lebende Tote durch das zerbombte München ziehen. Sie hören von der gefahrvollen und teuren Überfahrt auf überfüllten Schrottdampfern, den vielen ertrunkenen oder in Internierungslagern der Briten inhaftierten Flüchtlingen, den Kämpfen mit den arabischen Einwohnern vor Ort. Aber sie haben keine Alternative. Und so machen sich die beiden als illegale Flüchtlinge auf den Weg über das Mittelmeer – mit der Hoffnung auf eine neue Heimat.

Ab 12 Jahren

cbj, Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 576 S. € 16,99

wnr499217357.jpg

Seeherzen


von  Margo Lanagan

Rollrock Island ist eine raue Insel irgendwo im Norden, betäubt vom Geschrei der Möwen, dem Brüllen der Robben und dem Rauschen der Wellen, bevölkert von armen Fischern und ihren streitsüchtigen Frauen.
Doch Rollrock Island ist auch ein Ort voller Magie: Unten auf dem windigen Strand, wo die Robbenherden lagern, wirft das ungeliebte Mädchen Misskaella ihre Zauber aus und lockt wunderschöne Frauen aus den Robbenkörpern. Die schönsten Frauen, die die armen Fischer je gesehen haben. Und mit ihnen nimmt Misskaellas Rache ihren Lauf.

Rowohlt, Taschenbuch, 336 S., EUR 9,99
Erscheinungstermin:  18.12.2015

wnr499217159.jpg

Winterpferde

 

von Philip Kerr

Die scheinbare winterliche Idylle auf dem Cover täuscht. Bei diesem Titel handelt es sich um eine schwer verdauliche aber wahre Geschichte, die in der Ukraine im Winter 1941 spielt.

Im Mittelpunkt steht eine vom Aussterben bedrohte Pferderasse, die von den deutschen Besatzern, wie alles nach ihrer Doktrin minderwertige ausgelöscht werden muss und ihre Beschützer. Zum einen das jüdische Mädchen Kalinka, zum anderen der Tierwärter Max.

Es ist ein eisiger Winter 1941 auf Askania-Nowa, wo sich das jüdische Mädchen Kalinka versteckt hält. Hier in dem alten Naturreservat leben auch die seltenen Przewalski-Pferde. Sie scheinen zu spüren, dass Kalinka eine von ihnen ist – denn wie Kalinka sind sie in großer Gefahr vor den Nazis, die Askania-Nowa besetzen.

Mit Hilfe des treuen Tierwärters Max flieht Kalinka mit zwei Pferden und einem Wolfshund Hunderte von Kilometern über die weiße Steppe der Ukraine. Doch können ein Mädchen und drei Tiere der Übermacht der Deutschen entkommen?

Spannend und stimmungsvoll erzählt Philip Kerr von der Flucht im ukrainischen Winter. Schlimme Erlebnisse bis zum Ende des Buches prägen das Leben des Mädchens, dass sie vermutlich überlebt, ein Wunder.

Empfohlenes Alter: ab 13 Jahre

Rowohlt. Hardcover 288 S., EUR 16,99

wnr570310113.jpg

Rosenwinkel


von Luise Rist

Ein Buch zum aktuellen Thema: Roma-Flüchtlinge aus Bosnien und ihre Abschiebung in eine Heimat die nicht ihre ist.

Frida ist gerade mit der Schule fertig und weiß nicht, was sie jetzt mit sich anfangen soll. Bis sie Anita begegnet, mit der sie schnell eine besondere Freundschaft verbindet. Aber von einem Tag auf den anderen wird die neue Freundin mit ihrer Familie nach Bosnien, in die Heimat der Mutter, abgeschoben. Auf der Suche nach ihr begibt sich Frida auf eine Reise in ein ihr unbekanntes Land, wo sie sich in einen jungen Bosnier verliebt und Anita schließlich mithilfe eines ehemaligen Kriegsreporters wiederfindet.

Eine Geschichte über Freundschaft, Grenzen, und Wege, sie zu überwinden.

Ab 13 Jahren

cbt, Taschenbuch, Broschur, 352 S. EUR 9,99

wnr570310311.jpg

Die Welt ist eine Scheibe


von Alexandra Kui

Ein Entwicklungsroman.

Alles befindet sich im Umbruch in Wiebkes Leben. Das Dorf ist ihr viel zu eng geworden, der elterliche Bauernhof und die Eltern bei denen es nur um Vieh, Ernte, landwirtschaftliche Geräte und andere Alltagsprobleme geht ödet sie an, die Dorfjugend verfolgt ihren Bruder und dessen Freund.

Da keimt Hoffnung auf, als ein Neubaugebiet erschlossen wird und die Familie Strasser aus der Stadt in dieses übersiedelt. Plötzlich rücken Wiebkes Träume in greifbare Nähe. Es wird ein Chor gegründet, es folgen Auftritte, Wiebke schnuppert Großstadtluft und schwärmt für ihren Chorleiter. Doch dann geschieht ein Unglück, bei einem Bootsausflug geht der kleine Sohn der Familie Strasser über Bord und somit die ganze Hoffnung Wiebkes auf eine Zukunft außerhalb des elterlichen Hofes.

Ab 14 Jahren
cbt, Taschenbuch, Broschur, 160 S. € 8,99

wnr737351133.jpg

Zwischenlandung


von Tobias Elsäßer
   
Eine außergewöhnliche Liebesgeschichte – romantisch, tragisch und wunderschön schräg. Es ist immer schwierig männlichen Jugendlichen zum Lesen eines Entwicklungs- und Liebesroman zu animieren. Hier ein weiterer Versuch des Autors Tobias Elsäßer, der auch schon andere Jugendbücher über Jugendliche in ihrer Alltagswelt geschrieben hat.

Inhalt:
Wenn Gregor einen Raum betritt, scheint die Sonne heller und die Welt dreht sich ein wenig langsamer. Mit ihm ist alles strahlender, intensiver und lustiger – weil er ein Spaßvogel ist und ein Frauentyp. Dass er zwar alle Mädchen bekommt, aber nur Mira will, kann er ihr jedoch nicht mehr sagen: Denn ausgerechnet in dem Moment, als er ihr seine Liebe gestehen will, wird Gregor von einem Golfball am Kopf getroffen und ins Wachkoma befördert.

Als Gregor nach vielen Wochen die Welt langsam wieder wahrzunehmen beginnt, sitzt Mira an seinem Bett. Die zauberhafte, wild gelockte Mira, der er doch nicht ganz egal zu sein scheint. Und da beschließt Gregor zu kämpfen für das ganz große Glück.

Trotz des Themas: Lesen!

Auch ich dachte: nein, nicht schon wieder ein Jugendlicher als Hauptperson, der von einem Schicksalsschlag getroffen wurde. Das Buch ist aber anders. Im Mittelpunkt der aus zwei Perspektiven geschriebenen Geschichte stehen all die Dinge, die Jugendliche in der Pubertät bewegen - mal nachdenklich stimmend, mal locker fast komisch, aber immer nachvollziehbar beschreibenes Handeln, Fühlen und Denken der Protagonisten.

Sauerländer, 304 S. Hardcover    14,99
voraussichtlich ab dem 22. Oktober 2015 im Buchhandel

wnr785581278.jpg

Am Ende der Welt traf ich Noah


von Irmgard Kramer

Eine sehr interessante Geschichte mit einer verblüffenden Aufklärung am Ende. Denn Nichts ist so wie die Leserin es 300 Seiten lang vermutet.

Ein fremder roter Koffer zieht Marlene wie magisch an und ehe sie wirklich weiß, was sie tut, hat sie sich schon als dessen Besitzerin ausgegeben und ist in ein neues Leben abgetaucht. Als Irina Pawlowa verbringt sie ihren Sommer fernab der Zivilisation in einer alten Villa zusammen mit einer Nonne, einem Gärtner und einem Koch. Und Noah. Noah ist blind und in der Villa gefangen, denn irgendetwas außerhalb ihrer schützenden Mauern macht ihn schwer krank. Doch er möchte frei sein, und als Marlene sich in ihn verliebt, willigt sie ein, mit ihm zu fliehen. Was daraufhin passiert, konnte jedoch niemand vorhersehen.

Ein Roman mit viel Atmosphäre, Spannung und einer unerwarteten Wendung am Ende. Eine atemberaubende Liebesgeschichte, die Jugendliche und auch erwachsene Leser in ihren Bann ziehen wird.

ab 14 Jahren

Loewe Verl., 352 S., Hardcover mit Schutzumschlag, EUR 17,95

wnr423740135.jpg

Rot wie das Vergessen

 

von Sasha Dawn
Ein Thriller der einen von Anfang bis Ende fesselt, auch erwachsene Leserinnen. Tiefgründig, psychologisch dicht und vielen offenen Fragen, die erst am Schluß mit einem Paukenschlag aufgelöst werden.

Inhalt:

Eines Nachts wird Callie zitternd in einer verlassenen Wohnung gefunden, die Wände über und über mit Kritzeleien bedeckt, darunter immer wieder die folgende: "Ich habe ihn umgebracht." Ihn, ihren Vater, der sie und ihre Mutter jahrelang terrorisiert hat. Sie ist sich sicher, dass sie ihn getötet hat, auch wenn sie sich nicht daran erinnern kann.

Seit jener Nacht leidet Callie an einem Schreibzwang. Sie versucht, mithilfe ihrer rätselhaften Schreibergüsse ihrer Erinnerung auf die Spur zu kommen. Aber letztlich ist es John, der ihr dabei hilft. Und der sich ebenso in Callie verliebt wie sie sich in ihn. Auch Elijah, Callies Freund aus den schlimmen Zeiten, scheint irgendetwas zu wissen. Doch er will nicht, dass sie sich erinnert. Er will sie um jeden Preis beschützen. Aber wovor?

Mehr darf man nicht preisgeben!

dtv Taschenbuch, 380 S. EUR 14,95 

wnr351050191.jpg

California


von Edan Lepucki


Endzeitroman


Nach einer Folge von verheerenden Naturkatastrophen stehen die Vereinigten Staaten am Rande des Zusammenbruchs. Im politischen Vakuum gehen Armut und Terror Hand in Hand. Wer Geld hat, flüchtet und verbarrikadiert sich in Gated-Communitys. Die Übrigen haben nur eine Chance zu überleben – Flucht in die Wildnis.
So auch das junge Paar Cal und Frida. Nur mit dem Nötigsten brechen sie auf und finden am Rande eines Waldes in einer kleinen Hütte Unterschlupf. Als Frida bemerkt, dass sie schwanger ist, könnte das der schönste Moment ihres Lebens sein. Stattdessen hat sie panische Angst. Als sie und Cal von einer geheimen Kommune namens The Land erfahren, keimt Hoffnung auf. Doch die Bewohner von The Land haben ein dunkles Geheimnis, das nicht nur Frida und Cal betrifft, sondern vor allem ihr ungeborenes Kind. Wie weit darf man gehen, um den zu schützen, den man liebt?
California führt in eine Zukunft, die viel näher ist, als uns lieb sein kann, und erschafft ein bedrückend erhellendes Panorama der Menschlichkeit unter extremen Bedingungen.

„Eines der Bücher, das sie dieses Jahr lesen MÜSSEN.“ Huffington Post

Für Jugendliche und erwachsene Leser

Blumenbar, Gebunden mit ausklappbarem Vorsatz, 416 S., EUR 20.--

wnr789136177.jpg

Denn morgen sind wir tot


von Andreas Götz

Wer die beiden ersten Jugendthriller von Andreas Götz noch nicht kennt, sollte zu diesen greifen: "Hörst Du den Tod" und "Stirb leise mein Engel". Im Vergleich dazu ist der neue Thriller des Autors langweilig. Doch noch um Weiten besser als andere Thriller die für diese Altersgruppe angeboten werden.
Zum Inhalt:
Es geht um bedingungslose Liebe. Hauptperson ist die 16-jährige Siri, die Adrian verfällt. Seit sie mit Adrian zusammen ist, ist ihr Leben ein einziger Rausch. Am meisten fasziniert sie, dass Adrian sich nicht um Grenzen und Verbote schert. Lebe jetzt, ist sein Motto, denn morgen sind wir tot. Alles könnte perfekt sein, wäre da nicht Siris Ex-Freund Niklas, der Adrian sogar für gefährlich hält. Siri schlägt alle Warnungen in den Wind und ist bereit, für ihr Glück Eltern und Freunde zu hintergehen. Doch Niklas lässt nicht locker. Als er zur ernsten Bedrohung wird, schmieden Siri und Adrian einen Plan, der das Dunkelste in ihnen zum Vorschein bringt.

Empfohlen ab 14 Jahren

Oetinger, Klappenbroschur, 304 S. EUR 14,99

wnr7335-00764.jpg

Zusammen werden wir leuchten

 

von Lisa Williamson

Eine Geschichte über Freundschaft und Vertrauen – leichtfüßig, humorvoll und herzerwärmend

Es ist Davids vierzehnter Geburtstag und als er die Kerzen ausbläst, ist sein sehnlichster Wunsch … ein Mädchen zu sein. Das seinen Eltern zu beichten, steht auf seiner To-do-Liste für den Sommer – gaaaanz unten.
Bisher wissen nur seine Freunde Essie und Felix Bescheid, die bedingungslos zu ihm halten und mit denen er jede Peinlichkeit weglachen kann. Aber wird David jemals als Mädchen leben können? Und warum fasziniert ihn der geheimnisvolle Neue in der Schule so sehr?

Mutig, wichtig und mit Witz erzählt – ein Buch wie ein Leuchtfeuer!

"Eine Geschichte, die man in einem Rutsch liest, und die noch lange in einem nachklingt." The Bookseller

Fischer Klappenbroschur, 384 S., EUR 12,99

Erscheint 10. Dezember

wnr57017150.jpg

Wenn der Mond am Himmel steht, denk ich an dich


von Deborah Ellis


Eine gefährliche Liebe zwischen zwei Mädchen in einem Staat in dem Homosexualität unter tödlicher Strafe steht.

Die 15-jährige Farrin hat eine Menge Geheimnisse. Denn obwohl sie auf eine Schule für Hochbegabte geht und aus einer angesehenen und wohlhabenden Familie stammt, ist es nach der islamischen Revolution besser, sich möglichst unauffällig zu verhalten. Zumal ihre Mutter eine Schah-Anhängerin war und ist. Aber dann begegnet sie Sadira und alles ändert sich mit der Freundschaft zu dem klugen, witzigen und beherzten Mädchen. Als aus ihrer Freundschaft allerdings mehr wird, wissen beide, dass sie einen gefährlichen Weg einschlagen: Homosexualität steht im Iran unter Todesstrafe. Doch ihre Beziehung wird publik und beide werden inhaftiert. Getrennt von Sadira kann Farrin nur hoffen, dass ihre Familie einen Weg findet, sie vor der Hinrichtung zu retten – sie beide.

Was soll ich  sagen, um nicht zu viel vorwegzunehmen. Eine Rettung ja, aber nur für Farrin und der Preis ist sehr hoch. Keine Beschönigung, nach dem Lesen bleibt nur Wut! Vor allem da man dem Nachwort entnehmen kann, dass diese Geschichte wirklich so geschehen ist. Die Autorin Deborah Ellis, Gründerin der Organisation "Frauen für Frauen in Afghanistan" hat sie so wie sie ihr erzählt wurde von der "echten" Farrin, die anonym bleiben muss, wiedergegeben.

Ab 13 Jahren

cbj Gebundenes Buch mit Schutzumschlag, 256 S. EUR 14,99

Erscheint 26.10.2015

wnr737351850.jpg

Two Boys Kissing – Jede Sekunde zählt


von David Levithan

Mitreißend und tief bewegend: David Levithans neues Meisterwerk

»Harry küsst Craig und spürt etwas, das größer ist als sie beide, etwas, das über den Kuss hinausreicht. Er greift nicht danach – noch nicht. Aber er weiß, dass es da ist. Und damit wird dieser Kuss anders als all ihre anderen Küsse zuvor. Das weiß er sofort.«

Craig und Harry wollen ein Zeichen für alle schwulen Jungs setzen. Dafür küssen sie sich. 32 Stunden, 12 Minuten und 10 Sekunden. So lange dauert es, um den Weltrekord im Langzeitküssen zu brechen. So lange dauert es, sich über die Gefühle füreinander klarzuwerden, nachdem man sich doch eigentlich gerade getrennt hat. So lange dauert es, das Leben aller schwulen Pärchen in der Umgebung für immer zu verändern …

Geschickt verwebt David Levithan all ihre Geschichten zu einer großen Geschichte über homosexuelle Jugendliche von heute. Vor allem aber beschreibt er in poetischen Worten die Liebe in all ihren Facetten.

Fischer 288 S. geb. EUR 14,99

wnr733500924.jpg

How to Be Gay. Alles über Coming-out, Sex, Gender und Liebe

 

von James Dawson

Für alle, die immer schon mehr wissen wollten über Homosexualität und Transgender – und für alle, die einfach nur neugierig sind! (Titel ist etwas irreführend durch den Fokus auf "Gays")

Das ultimative Aufklärungsbuch!

Wie fühlt es sich an, zum ersten Mal in ein Mädchen verliebt zu sein, wenn man selbst ein Mädchen ist? Und was passiert dann? Wie findet man andere schwule Jungs? Und warum fühlen sich manche Menschen im falschen Körper gefangen? Mit über hundert Originalbeiträgen von lesbischen, schwulen, bi- und transsexuellen Jugendlichen, die ein unendliches Spektrum sexueller Identitäten repräsentieren.

Offen, unbeschwert und selbstbewusst. Alles zum Thema Sex und sexueller Identität für Alle.

ab 14
Fischer Taschenbuch, 304 S., EUR 9,99

wnr570402672.jpg

Pfeif auf die Erlösung


von Jeri Smith-Ready

Als Davids Bruder ums Leben kommt, reagiert David mit Wut und Aggression. Seine Eltern dagegen mit tiefer Religiosität – die so weit geht, dass sie sich als Jünger eines charismatischen Priesters auf den Moment der »Erlösung« vorbereiten: Einen Zeitpunkt, an dem alle Gläubigen in den Himmel aufgenommen werden. David ist hin und her gerissen zwischen glauben und nicht glauben, zwischen seiner Familie und seinem eigenen Ich. Als er die hübsche Bailey trifft, weiß er plötzlich ganz genau, was er will: das Leben mit seinen Freunden, dem Baseballteam und vor allem – Bailey. Als er dadurch den Moment der Erlösung verpasst und seine Eltern spurlos verschwinden, beginnt eine atemlose Suche …

Ab 12 Jahren


cbj, Taschenbuch, Broschur, 448 S. EUR 9,99

Erscheint 14. Dezember

You are here: Home Archiv nach Jahren Herbst 2015 Ab 13/14