Personal tools
Document Actions

Belletristik Unterhaltung

Frauenromane Krimis, Thriller, Fantasy, History

 wnr813506471.jpg

Altes Land


von  Dörte Hansen


Roman: Zwei Frauen, ein altes Haus und eine Art von Familie

Ein Frauenroman wie es ihn selten gibt. Unterhaltend und trotzdem nicht banal. Eine Generationengeschichte und trotzdem kein Historienschmöker. Gut gezeichnete Charaktere, die das Leben widerspiegeln, in denen sich jüngere und ältere Leserinnen wiederfinden werden.  Schade, dass nach knapp 300 S. schon Schluss ist.
Im Alter von fünf Jahren kommt Vera, das „Polackenkind“, die 1945 zusammen mit ihrer Mutter aus Ostpreussen geflohen ist, auf den Hof im Alten Land. Ihr Leben lang ist sie sich fremd in dem großen, kalten Bauernhaus und kann trotzdem nicht davon lassen. Während ihre Mutter bald das Weite sucht, kann Vera nicht anders, sie bleibt auf dem Hof und bewirtschaftet ihn schlussendlich selbst und alleine. Sie entwickelt sich als Einsiedlerin die meist zufrieden mit ihrer selbstgewählten Rolle ist.
Sechzig Jahre später steht plötzlich ihre Nichte Anne vor der Tür. Sie ist mit ihrem kleinen Sohn aus Hamburg-Ottensen geflüchtet, wo ehrgeizige Vollwert-Eltern ihre Kinder wie Preispokale durch die Straßen tragen – und wo Annes Mann eine Andere liebt. Vera und Anne sind einander fremd und haben doch viel mehr gemeinsam, als sie ahnen.

Mit scharfem Blick und trockenem Witz erzählt Dörte Hansen von zwei Einzelgängerinnen, die überraschend finden, was sie nie gesucht haben: eine Familie.

„Dieser Roman ist wohltuend anders. Keine Romantik. Klischeefrei. Starke, knorrige Charaktere. Eine Geschichte, die lange nachklingt, wie das Ächzen und Knarren in dem großen dunklen Bauernhaus.“

NDR Buch des Monats März (01.03.2015)

Knaus Verlag, 288 S., gebundenes Buch mit Schutzumschlag, EUR 19,99

 wnr89667503.jpg

Berlin Feuerland


von Titus Müller

Panorama des revolutionären Aufstandes 1848. Gut recherchiert, packend und atmosphärisch dicht erzählt.

Hannes Böhm lebt in dem Industrieviertel, das die Berliner Feuerland nennen, weil hier die Schornsteine der Industrie qualmen. Als eine Art selbst ernannter Fremdenführer verdient er sich ein kleines Zubrot, indem er neugierigen Bürgern die Armut und die Not in den Hinterhäusern zeigt. Bei einer solchen Gelegenheit lernt er Alice kennen, die als Tochter des Kastellans im Berliner Stadtschloss wohnt, der Frühlingsresidenz des preußischen Königs Friedrich Wilhelm IV. Alice ist schockiert über das Ausmaß der Verelendung – und zugleich tief beeindruckt von Hannes, der voller Ehrgeiz und Fantasie zu sein scheint.

Doch als die Märzunruhen 1848 ausbrechen, als sich der Konflikt zwischen dem preußischen König und den Aufständischen zuspitzt und gemäßigte Kräfte nur schwer Gehör finden, scheint es für die Gefühle, die Hannes und Alice füreinander entwickeln, keine Zukunft mehr zu geben.

Titus Müller entwirft in seinem neuen Roman ein großes Panorama der revolutionären Ereignisse und zeigt, dass die Zweifel an der Politik des Königs selbst in der Armee und im Polizeiapparat immer größer wurden.

Blessing Verlag, 480 S., gebunden EUR 19,99

 wnr499269721.jpg

Ein Bild von dir


von Jojo Moyes

in zwei parallelen Erzählsträngen wird die Geschichte zweier Paare – getrennt durch ein Jahrhundert, erzählt. Verbindendes Element ist ein Gemälde.

Während um sie herum der Erste Weltkrieg tobt, versucht Sophie stark zu sein – für ihre Familie, für ihren Mann Édouard, der auf Seiten Frankreichs kämpft. Nur ein Gemälde ist ihr geblieben, das sie an ihr gemeinsames Glück erinnert. Ein Porträt, das Édouard einst von ihr malte. Und das ihn jetzt retten soll …

Hundert Jahre später. Liv trauert um ihren Mann David. Vor vier Jahren ist er gestorben, viel zu früh. Livs kostbarster Besitz: ein Gemälde, das er ihr einst schenkte. Der Maler: Édouard. Das Modell: Sophie. Als ihr dieses Gemälde genommen werden soll,  setzt sie alle Hebel in Bewegung an Beweise für den rechtmäßigen Besitz zu kommen. Ihre Recherchen führen sie über viele Stationen zurück zum Ursprung des Gemäldes.

rororo, Paperback 544 S., EUR 14,99

weitere Titel der Autorin:

  • Die Tage in Paris (Tb)
  • Ein ganzes halbes Jahr (Pb)
  • Eine Handvoll Worte (Pb)
  • Weit weg und ganz nah (Pb)
wnr442383337.jpg

Über uns der Himmel


von Kristin Harmel
Roman

Als die Welt zerbrach, blieb ihre Liebe …

Die junge Kate Waithman lebt mit ihrer großen Liebe Patrick in Manhattan. Eines Morgens geht sie am Hudson River joggen, als plötzlich ein Flugzeug den Himmel durchbricht. Momente später ist das World Trade Center in Rauch gehüllt. Es ist das Gebäude, in dem Patrick arbeitet ...

Dreizehn Jahre später fühlt sich Kate endlich bereit, ihr Herz wieder zu öffnen. Doch dann hat sie einen Traum, der realer scheint als alles, was sie umgibt – von dem Leben, das sie mit Patrick gehabt haben könnte. Während sie versucht, an der Vergangenheit festzuhalten, beginnt Kate zu ahnen, dass es für sie einen zweiten Weg zum Glück geben könnte ...

Von der Autorin des Bestsellers: Solange am Himmel Sterne stehen

blanvalet Taschenbuch, Klappenbroschur, 448 S., EUR 9,99

Nachfolger des erfolgreichen Titels der Autorin:

  • Solange am Himmel die Sterne stehen.
 wnr442482016.jpg

Holly Bd. 1 Die verschwundene Chefredakteurin


von  Anna Friedrich


Holly – die neue Kultserie. Fortsetzungsroman. 6 Bücher in 6 Monaten. Februar bis Juni.

Im Mttelpunkt steht Holly, eine glamouröse Frauenzeitschrift auf dem Markt. Holly sagt, was Mode ist, und bestimmt die Trends. Jeden Monat arbeiten viele Frauen (und ein paar Männer) an der nächsten Ausgabe des Magazins. Sie sind jung, alt, dick, dünn, It-Girls, Intellektuelle, Bitches und Muttis. Sie wollen Karriere machen, Kinder kriegen, aufregenden Sex, die Welt verbessern und neue Schuhe. Machtkämpfe und Intrigen sind in der Redaktion an der Tagesordnung – Journalisten befehden sich, Freundschaften werden geknüpft, und verbotene Affären könnten jeden Moment ans Licht kommen. Die Jobs bei Holly sind hart umkämpft und heiß begehrt. Dementsprechend nervös ist die junge Simone Pfeffer, die neu zu Holly stoßen soll, vor ihrem Treffen mit der Chefredakteurin Annika Stassen. Die fast 50-jährige Stassen, Grande Dame der Medienwelt, gilt als ausgesprochen kühl. Und wie befürchtet, ist sie nicht gerade begeistert von Simones ungewöhnlicher Rolle in der Redaktion. Doch dann passiert etwas Unbegreifliches: Annika Stassen verschwindet spurlos und bleibt unauffindbar. Was steckt dahinter? Ein Skandal? Ein Verbrechen? Von einem Tag auf den anderen ist Deutschlands größte Frauenzeitschrift führungslos. Und das Chaos bricht aus …

Eine Buchserie, die süchtig macht. 1 Staffel, 6 Bücher, jeden Monat ein neuer Band.

Goldmann, je ca. 160 S., je EUR 5.--

weitere Bände:        wnr442482023.jpgwnr442482030.jpgwnr442482047.jpgwnr442482054.jpg wnr442482061.jpg
 wnr442383078.jpg

Abingdon Hall


von Phillip Rock
Romantrilogie

Bd. 1 Der letzte Sommer
Europa im Oktober 1914. Der Krieg naht, doch in diesem letzten Sommer hat er Abingdon Hall noch nicht erreicht. Hier, auf dem luxuriösen Landsitz der Familie Greville, nehmen die Partys und Romanzen ihren Lauf...Doch lange kann der Krieg auch auf Abingdon Hall nicht mehr verleugnet werden …
Bd. 2 Stürmische Zeiten
England, 1921. Die Bewohner des großen Anwesens Abingdon Hall – von der Herrin des Hauses bis zum Chauffeur – versuchen mit aller Kraft, die bewegte Vergangenheit hinter sich zu lassen. Ein jeder hat große Verluste erlitten in den Jahren des Krieges, doch die Hoffnung auf bessere Zeiten macht es Martin Rilke und seinen Verwandten, der Familie Greville, etwas leichter. Die Ära der Goldenen Zwanziger liegt verheißungsvoll vor ihnen – schillernd, aufregend und tabulos – und für einen flüchtigen Moment scheint es, als sei alles gut …
Bd. 3 Rückkehr nach Abingdon Hall
England, Ende der 1930er-Jahre. Die Welt ist im Umbruch, auch wenn die Bewohner von Abingdon Hall noch nicht ahnen, was die nächsten Jahre bringen werden …

Für Leserinnen von Ken Folletts Jahrhundertsaga

Blanvalet, Taschenbuch, Klappenbroschur, je ca. 640 S., je EUR 9,99

 wnr548286648.jpg

Der Jahrhundertsturm


von Richard Dübell

Historischer Roman über Preussen zu Zeiten Bismarcks
1840: Der Jahrhundertsturm beginnt.

Deutschland im Umbruch. Eine Generation zwischen Fortschritt und Tradition. Drei junge Menschen, die in einem Jahrhundert voller Gegensätze ihren Weg finden müssen.
Alvin von Briest ist ein echter Preuße. Er fühlt sich den alten Traditionen seines Heimatlandes verpflichtet, auch wenn es ihm nicht immer leicht fällt. Auf Rat seines Freundes Otto von Bismarck entscheidet er sich sogar für eine Militärlaufbahn. Ganz anders sein Freund Paul Baermann. Paul stammt aus dem Münchner Bürgertum und ist ein Mann des Fortschritts. Seine einzige Liebe gilt der Eisenbahn. Bis er in Paris Louise Ferrand kennenlernt, die ihn mit ihrer Schönheit verzaubert. Doch Louise ist schon einem anderen versprochen - seinem besten Freund. Sie heiratet Alvin von Briest, der sie vor Hunger und Tod gerettet hat. Ihr Herz aber gehört Paul. Während in Berlin Barrikaden gebaut werden, die Industrialisierung ihren Lauf nimmt und sich Deutschland schließlich unter Bismarck eint, müssen Alvin, Paul und Louise in einem Jahrhundert der Gegensätze ihren Weg finden.

Ullstein TB 1056 S., EUR  9,99

s. auch 2. Neuerscheinung zum Thema: Titus Müller: Berlin Feuerland

 wnrJanHus.jpg

Jan Hus, der Feuervogel von Konstanz

 

von Tania Douglas

Jan Hus, der Reformer, Wegbereiter von Martin Luther, unbeugsamer Liebhaber der Wahrheit und des Lebens. Treu bis in den Tod. Als Ketzer verurteilt und verbrannt auf dem Konzil in Konstanz

Jan Hus, der Feuervogel von Konstanz ist eine romanhafte Biografie des großen tschechischen Reformators. Vor der Kulisse der Kirchenspaltung und der politischen Unruhen, die Anfang des fünfzehnten Jahrhunderts ganz Europa erschütterten, hat die Autorin Tania Douglas Historie mit Fiktion verknüpft. So ist das spannende Porträt eines faszinierenden, wortgewaltigen, aber auch warmherzigen Reformators entstanden, der bis zur Selbstaufgabe gegen die damaligen Missstände der katholischen Kirche ankämpfte und Martin Luther zum Wegbereiter wurde.
In seinem Heimatland Tschechien wird Jan Hus noch heute verehrt. Doch bisher tritt er kaum in historischen Romanen in Erscheinung. Dieses Werk schließt die Lücke. Es erscheint pünktlich zum Jahr der Gerechtigkeit, das 2015 von der Stadt Konstanz zelebriert wird, um den böhmischen Reformator im Rahmen des Konzil-Jubiläums zu würdigen.

"Tania Douglas schafft ein großes Epos über Jan Hus, der zum Wegbereiter
Martin Luthers werden sollte."Titus Müller

Fontis Brunnen Verlag, 720 S., EUR 22,99

 wnr462047202.jpg

Planet Magnon


von  Leif Randt

Utopischer Roman aus einem anderen Sonnensystem

In den unendlichen Weiten des Weltraums existiert ein Sonnensystem, in dem endzeitlicher Frieden herrscht. Seine sechs Planeten und zwei Monde werden von einer weisen Computervernunft regiert, die auf Grundlage von perfekter Statistik und totalem Wohlstand die fairsten Entscheidungen trifft. Zwischen Metropolenplanet Blossom und Müllplanet Toadstool ist längst die neue Zeit angebrochen, eine postdemokratische Ära des Friedens und der Selbstkontrolle. Menschen haben sich zu Kollektiven zusammengeschlossen, zu ästhetischen Gemeinschaften, die um die besten Lebensstile konkurrieren. Marten Eliot und Emma Glendale, die beiden jungen Spitzenfellows des Dolfin-Kollektivs, verlassen ihren heimischen Campus und reisen von Planet zu Planet, um neue Mitglieder anzuwerben. Doch das Sonnensystem wird erschüttert, als das aggressive Kollektiv der gebrochenen Herzen von sich reden macht, von dem man annimmt, es bestehe aus emotionalen Verlierern. Minzefarbene Giftwolken steigen von Marktplätzen und Sommercamps auf, tatsächliche Gewalt droht in die Planetengemeinschaft zurückzukehren. Auf ihren Reisen rücken Marten und Emma die gebrochenen Herzen gefährlich nahe. Können die beiden den Umsturz verhindern?
In "Planet Magnon" schickt Leif Randt seine Protagonisten in eine bizarr utopische Welt, in einen Kosmos der Saurier und Raumschiffe, der an neue Popmythen ebenso erinnert wie an Klassiker des Hollywoodkinos.

Interessant. Für Liebhaber dieses Genres.

KiWi, 304 S., gebunden EUR 19,99

You are here: Home Archiv nach Jahren Frühjahr 2015 Unterhaltung