Personal tools
Document Actions

Pulitzer-Preis für Literatur 2015

wnr406680632.jpg

Alles Licht, das wir nicht sehen


von Doerr, Anthony

Roman

Pulitzer-Preis für Literatur 2015

SWR-Bestenliste Juni 2015: Platz 8 - 9

Die Auszeichnung des Werkes mit dem Pulitzer-Preis ist umstritten. Letztes Jahr war sich die Literaturszene einig. Preisträgerin Donna Tartt überzeugte durch die Reihen mit ihrem Roman "Der Goldfink". Es ist immer schwierig, der Preisträger nach einem solch herausragenden Werk wie "The Goldfinch", so das Original, zu sein. Ich habe dem "Alles Licht das wir nicht sehen" eine Chance gegeben und es nicht bereut.
Zum Inhalt:
Saint-Malo 1944: Die erblindete Marie-Laure flieht mit ihrem Vater, einem Angestellten des „Muséum National d’Histoire Naturelle“, aus dem besetzten Paris zu ihrem kauzigen Onkel in die Stadt am Meer. Verborgen in ihrem Gepäck führen sie den wahrscheinlich kostbarsten Schatz des Museums mit sich.
Werner Hausner, ein schmächtiger Waisenjunge aus dem Ruhrgebiet, wird wegen seiner technischen Begabung gefördert und landet auf Umwegen in einer Spezialeinheit der Wehrmacht, die die Feindsender der Widerstandskämpfer aufzuspüren versucht. Während Marie-Laures Vater von den Deutschen verschleppt und verhört wird, dringt Werners Einheit nach Saint-Malo vor, auf der Suche nach dem Sender, der die Résistance mit Daten versorgt … Hochspannend und mit einer außergewöhnlichen Sprachkunst erzählt Anthony Doerr die berührende Geschichte von Marie-Laure und Werner, deren Lebenswege sich für einen schicksalsträchtigen Augenblick kreuzen.

Es ist eine Geschichte die ein breites Publikum anspricht. Das mag jetzt negativ klingen -  ist aber nicht so gemeint. Denn dies trifft teilweise auf die Handlung zu, die zugegebenerweise schon etwas überstrapazierte Motive aufnimmt, doch nicht für die Struktur des Romanes. Sowohl die Erzählstruktur, als auch die Protagonisten, die wechselnden Perspektiven und verschiedenen Zeitebenen und die auf  erwartbare Art und Weise, aber schön zusammenlaufenden einzelnen Erzählstränge, lassen dies Werk trotzdem zum Leseerlebnis werden. 
Ich habe es gerne gelesen und empfehle es breit weiter.

CH.Beck, 3. Auflage 2015, 519 S. gebunden, EUR 19,95

You are here: Home Literaturpreise Pulitzer-Preis für Literatur Pulitzer-Preis für Literatur 2015