Personal tools
Document Actions

Frh.19ab12

wnr446262607.jpg

Der Sonne nach


von Gabriele Clima

Das Buch verdient beachtet zu werden. Es ist laut  Verlag ab 12 Jahren, ich würde es jedoch eher ab 14 Jahren, evt. auch als Buch für die Schule (Buchpräsentation) empfehlen.

Es ist zum einen eine Roadnovel, das spricht Jugendliche immer ganz gut an, zum anderen ist es die Geschichte einer Freundschaft zwischen zwei Jungs, die beide ihre Probleme haben - und in einer spontanen Befreiungsaktion zeigen, dass Handicaps nicht unüberwindbar sind. Es zählt die menschliche Beziehung. Das klingt jetzt kitschig, dem ist aber nicht so! 

Verlagstext:

Darios und Andys Roadmovie – eine besondere Freundschaft und eine abenteuerliche Suche. „Ziemlich beste Freunde“ für Jugendliche
Dario ist 16 und voller Wut. Einer, dem alles egal ist, vor allem, seitdem der Vater die Familie verlassen hat. Nachdem Dario in der Schule randaliert hat, wird er zu gemeinnütziger Arbeit verdonnert. Er soll sich um Andy kümmern, der im Rollstuhl sitzt und sich kaum mitteilen kann. Dario hat seine eigenen Vorstellungen von Fürsorge und nimmt Andy kurzerhand mit auf die Suche nach seinem Vater. Es wird eine abenteuerliche Reise, immer der Sonne nach ans Meer. Dario lernt Andys feine Signale zu lesen und diesen „Halbidioten im Rolli“ mit anderen Augen zu sehen. Vor allem aber erkennt er, dass nicht die anderen für seine Wut verantwortlich sind. Er hat durchaus die Wahl, welchen Weg er gehen will.

Erscheinungsdatum: 11.03.2019

empfohlen ab 12 Jahren

Hanser Verlag, 192 S., Paperback EUR 14.-

wnr15202.jpg

Das unendliche Licht: Die Chroniken der Nebelkriege


von Thomas Finn

Ich habe das Buch vor ca. 12 Jahren gelesen, als es noch beim Ravensburger Verlag als Hardcover war und war sehr enttäuscht, dass es in Vergessenheit geriet, dadurch, dass es nicht mehr lieferbar war. Jetzt wurde die Chronik - insgesamt 3 Bände wieder aufgelegt. Märchenhafte High-Fantasy im Stil von Kai Meyer. Auch als Book for All Age.

Beschreibung

Kai, seines Zeichens gelernter Irrlichtjäger, muss mitansehen, wie Geisterpiraten seine Großmutter töten und sein Dorf zerstören. Kai überlebt nur dank der Elfe Fi und der Gargyle Dystariel. Zu dritt machen sie sich auf nach Hammaburg, wo Kai das Zaubererhandwerk erlernt. Doch auch hier ist Kai nicht vor den Piraten sicher und langsam stellt sich die Frage, auf wessen Geheiß sie agieren…


Ausgezeichnet mit dem Jugendbuchpreis Segeberger Feder 2007. Für alle Fantasy-Leser ab 12.

Verlag Feder & Schwert, 392 S., Taschenbuch EUR 14,95

wnr733501525b.jpg

Crown of Three – Auf goldenen Flügeln

 

von J. D. Rinehart

Fantasy- Trilogie um Macht und Verrat, Sieg und Niederlage, Liebe und Verrat.

Sie wurden in einer schicksalhaften Nacht geboren und dazu auserkoren, ein ganzes Land zu retten: Die Drillinge Gulph, Tarlan und Elodie müssen ihren eigenen Vater, den grausamen König Brutan, töten, um das Königreich Toronia zu befreien.

Inhalt (Verlagstext)

Das Königreich Toronia ist in Aufruhr. Schon lange herrscht der grausame König Brutan über das Land. Doch nun gibt es endlich neue Hoffnung: Eine Prophezeiung sagt voraus, dass ihn seine Kinder stürzen werden. Doch die Drillinge wurden gleich nach ihrer Geburt getrennt und in weit entfernte Teile des Reiches gebracht. Trotz aller Gefahren müssen sie zueinanderfinden, denn nur gemeinsam können sie den Kampf um den Thron gewinnen – und Toronia den Frieden zurückbringen.
Ein spannender Auftakt, der mitreißt für alle Fantasy-Liebhaber ab 13 Jahren.

Alle Bände der Crown-of-Three-Trilogie:

Crown of Three – Auf goldenen Flügeln (Band 1)
Crown of Three – Das Lied der Schlange (Band 2)
Crown of Three – Die letzte Schlacht (Band 3)


FISCHER Kinder- und Jugendtaschenbuch, 416 Seiten, Klappenbroschur, EUR 14.--

wnr551317803.jpg

Honigkuckuckskinder


von Andreas Steinhöfel

Im November 2018 erschienen, deshalb bisher untergegangen, aber da es ein so wichtiges Thema behandelt, stelle ich es jetzt bei den Frühjahrsnovis 2019 vor. Auch als Schullektüre bestens geeignet.

Inhalt Verlagstext:

Freundschaft gegen Vorurteile.

Die zwölfjährige Lena und ihre Mutter verlieren ihre Wohnung und müssen ins heruntergekommene »Hotel Paradies« am Hafen ziehen, wo Asylbewerber und Obdachlose zusammengepfercht werden. Dort freundet sich Lena mit dem Mädchen Ajoke aus Angola an. Gemeinsam mit dem kleinen Efrem versuchen die beiden dahinterzukommen, wer für die Diebstähle verantwortlich ist, die sich in letzter Zeit im Haus ereignen. Doch die Ausmaße des Betrugs sind größer als gedacht und die Spur führt zum Besitzer und Aufseher, Herrn Schmuck …

Ab 12 Jahren

Carlsen 208S, Taschenbuch, EUR 6,99

wnr70312537.jpg

Mauerpost


von Maike Dugaro, Anne-Ev Ustorf

30 Jahre Mauerfall

Inhalt (Verlagstext)

Berlin, 1988: Julia ist fünfzehn Jahre alt und lebt im Osten der Stadt, direkt an der Mauer. Ihre Nachbarin „Oma Ursel“ vermittelt ihr eine Brieffreundschaft mit der dreizehnjährigen Ines aus Westberlin, Ursels Enkelin. Doch die Brieffreundschaft muss streng geheim bleiben: Julias Vater duldet keine Westkontakte und Ines‘ Mutter will nichts mehr zu tun haben mit dem Staat, aus dem sie einst floh. Brief für Brief kommen Ines und Julia einem großen Familiengeheimnis auf die Spur …

"Mauerpost greift ein dunkles Kapitel der DDR-Geschichte auf und ist zugleich eine fesselnde Geschichte von Freundschaft, Zusammenhalt und der Sehnsucht nach Freiheit."

Empfohlen ab 13 Jahren

cbt, Taschenbuch, Broschur, 336 S., EUR 9,99

 wnr570312773.jpg  

Der Pfad - Die Geschichte einer Flucht in die Freiheit


von Rüdiger Bertram

Der Autor Rüdiger Bertram hat sehr viele Kinder- und Jugendbücher geschrieben. Sowohl leichte Lektüre, Reihen wie "Colman", als auch Bücher über schwierige Themen, z.B. "Liga der Guten"

Hier jetzt das Thema: Flucht eines Jungen vor den Nazis

Rolf und sein Vater weren von der Gestapo gesucht. Als deutsche Flüchtlinge, sind sie immer wieder auf die Hilfe anderer angewiesen. Ihr Ziel ist New York, doch der einzige Weg in die Freiheit ist ein steiler Pfad über die Pyrenäen. Hirtenjunge Manuel soll sie über die Berge führen. Als Rolfs Vater festgenommen wird, beginnt für die Jungen eine gefährliche und abenteuerliche Reise.

Ab 12 Jahren

cbt, 240 S., Taschenbuch, Broschur, EUR 8,99

Erscheint am 11. März 2019

 wnr737356435.jpg  

Junge ohne Namen


von Steve Tasane

Inhalt Verlagstext:

So nennen sie uns – Kind A, Kind E, Kind I usw. Weil wir nicht nachweisen können, wie wir richtig heißen. Ich bin Kind I.

I hat weder Familie noch Papiere, das Einzige, was er hat, ist ein Buchstabe, I – so wird er genannt. Er lebt in einem Camp für Flüchtlinge, und als minderjähriger unbegleiteter Flüchtling gehört er zu jenen, deren Zukunft am unsichersten ist. Doch die Kinder halten zusammen, und jeder Tag ist eine Zukunft für sich. Und I hofft. Auf einen neuen Namen oder sogar – einen Platz im Leben.

Steve Tasane erzählt die Geschichte von I ohne jeden Kitsch und Sentimentalität. I ist kein Opfer, er ist ein zehnjähriger Junge voller kindlichem Optimismus, welcher angesichts des großen Leids, das ihm widerfährt, den Leser gleichermaßen berührt wie aufrüttelt.

Fischer Sauerländer, Hardcover, 144 S., Steifbroschur mit Goldlackveredelung, EUR 16.--

Ab 12 Jahren

You are here: Home Frühjahr 2019 Ab 12