Personal tools
Document Actions

Libellenschwestern

wnr809026907.jpg

Libellenschwestern

 

von Lisa Wingate

Ein Familienroman angesiedelt in den 40er Jahren am Mississippi, im Mittelpunkt eine Familie von Flusszigeunern mit vielen Kindern, die jäh von ihren Eltern getrennt werden und deren Geschichte erst nach 70 Jahren ans Tageslicht kommt.

Avery Stafford, Anwältin und Senatorentochter trifft in unserer Zeit in einem Altersheim auf die 90jährige May. Es scheint zwischen der alten Dame und Avery eine Verbindung zu geben, die etwas mit deren Großmutter zu tun hat, festgemacht wird dies an der Herkunft des Familienschmuckes den Avery trägt, einem Libellenarmband. Doch wo ist die Verbindung?

In Rückblicken erfährt man die Geschichte der alten Damen und wird Zeuge eines historisch belegten, dunklen Kapitels in der Geschichte von Memphis, Tennesse. Nebenhandlungen im damals und heute ergänzen und reichern die Geschichte an.

Die Autorin erzählt einfühlsam, trotzdem an keiner Stelle schwülstig, die Geschichte der Fluss-Schwestern. Die Geschichte ist sprachlich und handlungstechnisch so ausgefeilt, dass es auch Leserinnen begeistern wird, die sich ansonsten von der Thematik und Dramatik solcher Familien- und Generationengeschichten - z.B. ich - nicht angesprochen fühlen.

Deshalb Empfehlung!

Limes Verlag, 480 S., EUR 22.--

You are here: Home Frühjahr 2018 Romane Libellenschwestern